So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 19988
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo lieber Herr Doktor der Urulogie, eine kleine frage habe

Kundenfrage

Hallo lieber Herr Doktor der Urulogie,
eine kleine frage habe ich (bin 34 Jahre alt, männlich, von guter Gesundheit): seit ca. fünf Jahren beobachte ich, dass meine rechter Hoden immer wieder anschwillt, manchmal sogar sehr stark. Das ist schmerzfrei und geht innerhalb weniger Stunden auch wieder (fast völlig) zurück. Das Anschwillen geschieht in letzer Zeit so gut wie täglich. Was könnte die Ursache dafür sein? Gibt es einen ernsthaften Grund zum Arzbesuch oder ist alles doch am Ende normal?
Besten Dank für die tolle Möglichkeit, von Ihnen Antwort zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen M. F.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

eine solche Schwellung kann durch eine Krampfaderbildung im Hodenbereich (Varikozele) bedingt sein. Wenn dabei keine weiteren Beschwerden auftreten und kein Kinderwunsch besteht, ist eine Behandlung nicht unbedingt notwendig. Dennoch sollten Sie bitte eine Anklärung durch den Urologen durchführen lassen, der die Diagnose durch Tast- und Ultraschalluntersuchung stellen und dann entscheiden kann, ob doch eine (operative) Therapie angebracht wäre.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Urologie