So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H. Zecha.
H. Zecha
H. Zecha, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 217
Erfahrung:  langjährige Erfahrungen in den Bereichen Operative Medizin, Onkologie, Notfallmedizin
45027820
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
H. Zecha ist jetzt online.

Hall0, wie komme ich bei Hodenkrebs um eine Hodenentnahme

Kundenfrage

Hall0, wie komme ich bei Hodenkrebs um eine Hodenentnahme?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  H. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,

so einfach ist das nicht zu beantworten. Abhängig von der Tumorart, -größe, -ausbreitung
gibt es genaue Vorgaben, so genannte Leitlinien an die wir Ärzte uns halten können und in den meisten Fällen auch sollten, da es dafür eine große Anzahl von Patienten gab, die damit einen guten Erfolg erzielt haben.
Grundsätzlich haben Hodentumoren abhängig von den oben erwähnten Faktoren, eine sehr gute Chance auf Heilung, solange man sich an die bestimmte Richtlinien hält und das ist bei einem auf den Hoden begrenzten Tumor die Therapie der Wahl.
Im Intervall kann man dann eine so genannte Hodenprothese einsetzen, so dass der Hoden kosmetisch wie vor der Operation aussieht.

Alles Gute für Sie
Dr. H. Zecha
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das mit dem Hodenerhalt ist eine zwingende Rahmenbedingung die ich setze, gleich was für eine Tumorart oder ähnliches. Meine Frage ging mehr dahin an wen ich mich dafür wenden muß. Auch wenn das Rückfallrisiko groß ist, eine weiteregehende OP lasse ich nicht zu. Ggf.würde ich dafür ach nen Haftungsausschluss unterschreiben.

 

Experte:  H. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
Welche Alternativtherapie hatten Sie sich überlegt? Denn genau das wird sehr schwierig, wenn Sie überleben wollen. Den Tumor kann man erst einschätzen, wenn man Gewebe gewonnen hat. Es gibt Tumoren, welche strahlensensibel sind, andere reagieren überhaupt nur auf Chemotherapie. Und dafür ist die Tumorreduktion zuvor sehr häufig sinnvoll, sonst ist die Therapie keine mit einer kurativen, also heilenden Intention.
Wie groß ist denn der Tumor ausgemessen worden, gibt es Metastasen?
Also warum halten Sie so eng an Ihrem Hoden fest?

H. Zecha

Verändert von H. Zecha am 17.07.2010 um 23:11 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ausgemessen wurde er am 30. 04. 2010 mit 18 x 8 mm und ist seit dem meines erachtens auch nicht größer geworden. Er war schon bei seiner Entdeckung ende 09 so groß, deswegen bin ich da guter dinge.

Was das Festhalten an meinem Hoden angeht können wir uns dumm diskutieren ohne auf einen Nenner zu kommen. Fakt ist was nicht nachwächst bleibt dran. Haben sie irgendwelche Adressen oder Namen an die ich mich wenden kann?

Experte:  H. Zecha hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,

je nach dem aus welcher Stadt sie kommen, würde ich mich an eine nicht universitäre Einrichtung wenden, respektive an einen operativ tätigen Urologen. Hier sollten Sie fragen,
ob man bereit ist, eine so genannte Teilresektion mit Schnellschnittuntersuchung durchzuführen. Dies bedeutet, dass während der OP das entsprechende Gewebe zum Pathologen geschickt und innert kurzer Zeit (20-30min) beurteilt wird. Dann kann entschieden werden, ob nochmals eine Probe in die Pathologie geht oder es so ausreicht.
Vielleicht finden Sie tatsächlich jemanden, der den Hoden beläßt, aber wie schon erwähnt, wird es dann schwierig mit der eigentlichen Therapie, da man anhand der Histologie= Gewebeart entscheiden muß, worauf der Tumor anspricht. Hodentumoren sind die am erfolgreichsten zu behandelnden Tumoren in der Urologie, man kann, wenn man das falsche Konzept wählt, aber auch daran versterben. So sehr ich Verständnis für Ihre Situation habe, nützen einem auch zwei Hoden unter dem Sargdeckel nichts mehr.

Ich drücke Ihnen die Daumern für den Mut der richtigen Entscheidung und wünsche Ihnen alles erdenklich Gute
Dr. H. Zecha