So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 20583
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, guten Tag, ich habe seit ca. 1,5 Wochen folgendes Problem exakt

Kundenfrage

Hallo, guten Tag,
ich habe seit ca. 1,5 Wochen folgendes Problem:

exakt im Berecih der Blase verspüre ich einen teils heftigeren "Druckschmerz".
Hinzu kommt zeitweise auch ein Brennen in der Harnröhre bzw. ein leichter Schmerz in den Hoden. Ich verspüre einen etwas verstärkten Harndrang.
Insbesondere tritt dies in der Nacht auf. Tagsüber, wenn ich in Bewegung bin merke ich relativ wenig.
Mein Hausarzt konnte keine eindeutige Diagnose stellen, da der untersuchte Urin keine Anzeichen einer Entzündung aufwies.

Er empfahl mir ein pfalzliches Mittel.
Ich nahm Hewe-Bewerol (von Hewert) ein und glaubte dabei eine Verstärkung der Beschweden zu bemerken.
Ansonsten habe ich derzeit nichts was ich einnehme außer einem Blasentee.

Vielleicht können Sie mir einen guten Tip geben.

Besten Dank dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Gunther
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Gunther,

in dem Fall sollte eine erneute Laboruntersuchung des Urins auf Erreger und Resistenz, sowie eine Abstrichuntersuchung aus der Harnröhre erfolgen, um eine infektiöse Ursache der Beschwerden sicher auszuschliessen. Dazu sollten Sie bitte kurzfristig einen Urologen aufsuchen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele