So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

bei meiner Mutter ist eine Nierenschrumpfung festgestellt worden.

Kundenfrage

bei meiner Mutter ist eine Nierenschrumpfung festgestellt worden. Sie hat viel kopfschmerzen, Hautjucken,hat abgenohmen der Urin war erst braun, dann nach den Medikamenten jetzt, goldgelb rosagetönt. sie hat Wassereinlagerungen im Gesicht und Beinen, sie kann die Blase nicht richtig entleeren und hat auch immer Blasenentzündungen.
Die Hautfarbe ist bräunlich, obwohl sie nie in die sonne geht. Kann man diesen Zustand mit Medikamenten beheben.Wie ernst ist ihr Zustand. (82) Jahre

A.Nowak, Hannover
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag !

Ich gehe davon aus, dass bei Ihrer Mutter eine durch eine chronische Entzündung der Nierenbecken entstandene Niereninsuffizienz, d.h. Fehlfunktion der Niere vorliegt. Dazu würde die Veränderungen wie Hautjucken, Urinfarbe bzw. Wassereinlagerungen passen. Die Frage ist, ob es sich um eine akute Entzündung oder eine chronische Problematik handelt. Das kann man u.a. am sog. Kreatininwert im Blut bzw. der Kreatinin-Clearance als Maß für die Ausscheidungsfunktion der Niere beurteilen.

 

Danach richtet sich auch, ob man mit Medikamenten (z.b. Wassertabletten gegen die Einlagerungen bzw. zur Unterstützung der Nierenfunktion) oder aber einer Filterung in Form einer Dialyse therapeutisch vorgehen sollte und kann.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

 

Ist diese Erkrankung event. heilbar.. Ich sehe wie Sie leidet, würde Ihr gern helfen..

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das kann man leider so nicht genau sagen. Wenn es sich um eine durch eine Entzündung bedingte Störung oder etwa eine Eisenspeicherkrankheit handelt (Hämochromatose) als Ursache der Symptome, dann ja. Sonst geht es darum, die Symptome zu bekämpfen bzw. ggf. mit einer Dialyse die ganzen Beschwerden in den Griff zu bekommen. Leider benötigt man dazu genauere Angaben über die genaue Krankheitsursache und den Schweregrad. Eine leichte bis mittelschwere Niereninsuffizienz kann man häufig noch gut so mit konservativen Mitteln in den Griff bekommen.