So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PM.
PM
PM, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
PM ist jetzt online.

bei mir wurde eine berlaufinkontinenz festgestellt und es

Kundenfrage

bei mir wurde eine überlaufinkontinenz festgestellt und es soll ein dauerkatheter durch die bauchdecke gelegt werden.prostata ist in ordnung.wie lange bleibt der drinne?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Urologie
Experte:  PM hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

wenn die Prostata in Ordnung ist, warum wird dann die Blase nicht leer?

 

Der Vorteil des Bauchdeckenkatheters ist, das der "natürliche Weg" nicht verlegt ist und man immer wieder prüfen kann, ob die Blase sich wieder entleert. Dazu geht man(n) zunächst normal auf die Toilette und lässt danach den Rest über den Bauchdeckenkatheter in ein Messgefäß laufen. Erst wenn mehrmals hintereinander die Restharnmenge unter 100 ml ist kann der Katheter wieder entfernt werden. Ansonsten muss er bleiben und alle 4 Wochen auf einen "frischen" gewechselt werden.

 

In der Zwischenzeit sollte die Diagnostik erfolgen WARUM die Überlaufblase entstanden ist und ob diese medikamentös oder operativ beseitigt werden kann.

 

Ursachen sind z.B.

 

  • zu enge Prostata (auch sehr kleine Organe können Probleme bereiten)
  • Harnröhrenengen (Strikturen)
  • Blasensteine
  • Blasentumore
  • neurologische Störungen (z.B. multiple Sklerose)
  • .... etc.

Auf jeden Fall sollten die ableitenden Harnwege geröngt werden und auch eine Blasenspiegelung sollte man durchführen.

 

MfG

F. Schulenburg