So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Urheberrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urheberrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin freischaffende

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin freischaffende Künstlerin. Zur Inspiration verwende ich oft Fotos aus diversen Medien. Daraus entwickle ich ein Gemälde mit Acryl auf Leinwand. Bezüglich des Urheberrechtes bin ich mir aber immer unsicher, ob ich im Sinne des Gesetzestextes "Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden" keine Rechte verletze. Können Sie mir da weiterhelfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Urheberrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Die von Ihnen angespochene rechtliche Problemtik liegt in der Abgrenzung zwischen Bearbeitung (eines vorhandenen Werkes) und Neugestaltung (Schaffung eines neues eigenen Werkes).

Eine Bearbeitung greift ein bestehendes Werk auf und fügt diesem etwas hinzu, wodurch beide Beiträge miteinander zu einer neuen Form oder zu einem neuen Inhalt verschmelzen.

Auf der anderen Seite ist sie von der Neugestaltung zu differenzieren.

Die Neugestaltung unterscheidet sich von der Bearbeitung dadurch, dass in der Neugestaltung zu dem Ursprungswerk ein derartiger Abstand besteht, der es in den Hintergrund treten und dessen individuellen Züge verblassen lässt (BGH ZUM 1999, 647 f.).

Wird ein Werk in eine völlig andere, wesensfremde Kategorie transformiert, liegt für gewöhnlich keine Bearbeitung sondern eine Neugestaltung.

Wenn Sie also Fotografien lediglich als Inspiration aufgreifen und eigene Acrylbilder schaffen, welches zwar von ersteren inspiriert aber nicht "abgemalt", sondern einen eigenen individuellen Charakter oder andere Aussage haben und damit Ausdruck eines eigenen Schöpfungsaktes sind, dann gibt es rechtlich kein Problem.

Ich hoffe, Ihre Frage ist damit beantwortet.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rösemeier,
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Manchmal ist aber noch einiges der Fotografie erkennbar. Wie kann ich Ihnen ein Beispiel zukommen lassen?
mfg
(von Moderation entfernt)
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

es kann durchaus etwas vom Foto erkennbar sein. In Sinne der Abgrenzung muss aber eine über die Bearbeitung hinausgehende Neugestaltung vorliegen.

Sie können ein Bild hier einfügen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hier ein Beispiel! Links das Foto! Und heir das Gemälde.

mfg


M.S.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank.

Ich meine, dass Ihr Werk einen eigenen individuellen Charakter hat.

Das Urheberrecht des Fotografen wird meines Erachtens nicht verletzt.



troesemeier und weitere Experten für Urheberrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rösemeier,

Sie haben mir sehr geholfen und ich bin richtig erleichtert.
Vielen, vielen Dank!!
(von Moderation entfernt)
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
gern geschehen.

Alles Gute und viel Erfolg.