So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Urheberrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urheberrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Wie kann eine angemessene Verg tung des Urheberrechts f r

Kundenfrage

Wie kann eine "angemessene Vergütung" des Urheberrechts für eine 20-seitige wissenschaftliche Abhandlung eines pädagogischen Themas in Euro beziffert werden?
Die Verwertung der Schriftstücke soll einem Verein zugute kommen, der die Printkosten der Vervielfältigung trägt und den Urheber "angemessen" entschädigen möchte.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Urheberrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

Es ist schwer aus der Ferne einschätzen zu können, welche Vergütung hier angemessen ist.

Hier kommt es sicherlich einerseits auf den Inhalt an, aber auch darauf, ob und in welchem Umfange der Autor sein Werk sonst anderweitig verwerten könnte.

Ich würde Ihnen vorschlagen, bei der Verwertungsgesellschaft Wort Erkundigungen einzuholen, was hier üblich wäre.

Den Link zur Internetpräsenz der VG lautet wie folgt:

http://www.vgwort.de/die-vg-wort.html
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Roesemeier,

meine Recherche führte mich von der Site der vgwort über den Text des Urheberrechtsgesetzes (§§32, 32a) auf "justanswer". In allen Fällen wurde ich nun leider nicht fündig. Schade, das entsprach nicht meinen Erwartungen.

MfG
der Fragesteller
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich kann gut verstehen, dass Sie mehr erwartet haben, aber eine Einschätzung ist hier aus Ferne nicht möglich.

Die von mir benannte Verwertungsgesellschaft kann Ihnen vermutlich Angaben oder eine Empfehlung zur Vergütung geben. Aus diesem Grunde habe ich auf auf die Internetpräsenz verwiesen, damit Sie nach dorthin Kontakt aufnehmen können.

Ich bedauere, Ihnen hier nicht konkret weiterhelfen zu können.



Mit freundlichen Grüßen