So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Toyota
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Toyota hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Sehr geehrte Mechaniker, ich habe einen Toyota Yaris 1.3.

Kundenfrage

Sehr geehrte Mechaniker,

ich habe einen Toyota Yaris 1.3. sol , Zul. 05/2008 , 87 PS, Benziner.
Ich habe ihn im August 2008 als Vorführwagen mit 4.000km gekauft .
Nach wenigen Monaten kam aus dem Motorraum eine "Art Meisenzwitschern/Meisensingen ".
Dieses Geräusch kam unregelmäßig, verschwand mal wieder für Minuten / Tage oder Wochen, kam eher nach einer Fahrt ab 6km. Wenn man nicht das Radio einschaltet, kann es ganz schön nervig werden. .... Diese Art "Singen" kommt auch, wenn man im stehenden Zustand im Leerlauf auf das Gaspedal steigt, man hört es von der Fahrerkabine deutlich besser als von draußen bei geöffneter Motorhaube (teilweise hört man es gar nicht von draußen)- somit hat dieses Geräusch wohl nichts mit den Rädern oder Bremsen zu tun. Es hat auch während einer Fahrt nichts mit der Geschwindigkeit zu tun. Die Leute von meiner Werkstatt meinten, es seien die Lager der Rollen von den Keilriemen. Sie haben dann angeblich eine (oder alle?) Rolle (n) getauscht , doch nach wenigen Wochen war das Geräusch wieder da. ... Die Lager der Rollen hat dann mein Mann mal mit Teflon-Öl besprüht, das hielt dann ein paar Tage und kam dann wieder.... Meine Werkstatt nahm mich dann nie mehr so ernst mit meinem Problem, da natürlich bei der Probefahrt mit dem Mechaniker das Geräusch nicht oder sehr schwach zu hören war......Das war jedesmal schon beinahe peinlich für mich- aber ich habe ganz normale Ohren und andere Mitfahrende hören das Geräusch auch manchmal.
Nun frage ich Sie, ob Sie von anderer Seite von diesem Geräusch erfahren haben und was nun wirklich der Auslöser dieses Geräusches ist und wenn es wirklich die Rollen sind, die den Keilriemen antreiben, zu tun ist. Die gesamte Keilriemenanlage auszutauschen ist sicherlich keine günstige Problemlösung....(Kosten ? viel Arbeitszeit ?).
Nach 3 Jahren Ärger mit diesem Geräusch hoffe ich auf Ihre fachkundige Antwort.
Ich freue mich auf Ihre Antwort
mit freundlichen Grüßen aus Österreich

Ulrike Danner
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Toyota
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Danner,

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Steht denn fest, dass das Geräusch überhaupt aus dem Riementrieb kommt - also wurde der Motor einmal ohne den Riemen laufen gelassen um zu prüfen ob das Geräusch dann verschwunden ist ?

Wenn es aus dem Riementrieb kommt und die Umlenk- und Spannrolle des Riementriebes inkl. des Riemens ausgetauscht wurde und das Geräusch unverändert geblieben ist bleiben als Ursache nur noch das Lager des Generators oder die Magnetkupplung des Klimakompressors (wenn der Wagen eine Klimaanlage hat).

Das Lager der Riemenscheibe der Lichtmaschine kann separat ausgetauscht werden beim Klimakompressor bin ich mir nicht sicher, hier kann es sein das es die Kupplung bei Toyota nicht einzeln zu kaufen gibt.

Eine letzte Alternative wäre das der Riemen nicht 100% in der Flucht läuft; Grob erklärt wäre das der Fall wenn eine führende Riemenscheibe (eine mit Außenkante) schief montiert wäre und somit gegen die Flanke des Riemens drückt. Dies würde ich aber eher hinten anstellen weil dann entsprechende Spuren am Riemen zu sehen sein müssten.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister

Ähnliche Fragen in der Kategorie Toyota