Machen Sie mit. 9 Millionen Menschen haben bereits einen schnelleren Weg gefunden, um die Hilfe von Experten zu bekommen

Aktuellste Fragen aus dem Bereich Hunde Attacken

Ist es richtig, dass die Verabreichung von Cortison an

Ist es richtig, dass die Verabreichung von Cortison an Katzen besser alle zwei Tage in höherer Konzentration erfolgen sollte statt jeden Tag eine niedrigere Dosis ?Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?Kunde: Kater leidet unter einer Autoimmunerkrankung. Zahnfleisch und Mundhöhle sind stark entzündet. Es handelt sich nicht um FORL.

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

26.480 zufriedene Kunden
Hallo, Mein Hund ist nun seit 10 Wochen ziemlich krank. Sie

Hallo,Mein Hund ist nun seit 10 Wochen ziemlich krank. Sie musste am Anfang „nur“ spucken und dann nahm alles seinen Lauf. Durchfall (überwiegend nachts), frisst sehr schlecht bis garnicht, keine Freude mehr. Bei einem Wechsel in eine Klinik wurde vermutet das sie Tumore hat. Sofort operiert worden. Keine Tumore aber sehr stark entzündeter Dünndarm. Biopsie gemacht. (Kann ich leider nicht alles entschlüsseln) Vermutlich IBD. Ultraschall zeigt Verengungen und „Säcke“ im Darm. (Ähnlich morbus crohn) und freie Flüssigkeit im Bauchraum. Im Moment ist sie in der Klinik und bekommt dauerhaft Infusion (Sterofundin und etwas, dass das Eiweiß im Körper erhöhen soll) Medikamente (Cortison, Antibiotika (Metronidazol), Atopica, Morphin, Cerenia und etwas das ähnlich ist wie MCP Tropfen (Emebrit?)Jeden Zweiten Tag wird das Blut kontrolliert (Entzündungswerte sind runter gegangen und nicht mehr sehr bedenklich aber der Eiweißwert lag gestern bei 1,6... zwei Tage davor noch bei 2,0, fällt trotz „Eiweiß Infusion“) und Ultraschall gemacht. Darm hat sich teilweise garnicht mehr bewegt. Jetzt tut sich wieder was. Flüssigkeit im Bauchraum war da, dann weg und jetzt wieder da. Flüssigkeit hängt wohl auch mit Eiweiß zusammen.Also meine Frage, ich denke ich bin ganz gut informiert dort aber ich habe bedenken ob die Medikamente nicht einfach auch gegen meine Hund arbeiten. Ob es nicht zu viel ist? Sie frisst seit Samstag nicht mehr. Freitag hatte sie nochmal eine Phase wo sie wirklich gut drauf war und gefressen hat. Leider ist sie auch genau seit Samstag in der Klinik. Kann es sein das mein Hund trauert und ich sie heim holen sollte und dort weiter behandeln? Ich habe das vor Samstag ein paar Tage probiert aber war dann einfach zu schlimm obwohl ich tagsüber 8 Stunden in der Klinik war für Infusionen.Ich bin verzweifelt. Ich möchte mein Hund nicht verlieren und ich hab Angst alles falsch zu machen.Vielleicht finden sie ein paar Worte/ Ideen für mein Hund.Mit freundlichen GrüßenEllen Ludwig

Weiterlesen

Tierarzt-online

praktizierende Tierärztin

Staatsexamen,Approbation

5.410 zufriedene Kunden
Hallo, ich habe eine Frage zu meiner Katze! Sie ist 17 Jahre

Hallo, ich habe eine Frage zu meiner Katze! Sie ist 17 Jahre alt und noch sehr agil. Die letzen Tage ist mir aufgefallen, dass sie, wenn sie sich zum schlafen und entspannen hinlegt, im Schulterbereich die die Muskulatur verkrampft.also es fühlt sich so an als ob sie schnurren würde. Sie gibt dabei aber keine laut von sich, teilweise wackelt der ganze Oberkörper dabei. Wenn ich sie streichle ist es aber weg, sobald sie sich wieder entspannt kommt es wieder. Ich würde ihr gern den Stress ersparen zum Tierarzt zu fahren, weil sie da immer total durchdreht. Ich gebe ihr nun seit 2 Tagen eine Vitamin b komplex für Katzen. Kann es an Vitamin Mangel liegen? Vielen Dank ***** ***** Antwort

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

26.480 zufriedene Kunden
MEINE KATZE WURDE IN DEN SCHWANZ GEBISSEN :BEKOMMT

MEINE KATZE WURDE IN DEN SCHWANZ GEBISSEN :BEKOMMT ANTIBIOTKA .JETZT MEINE FRAGE ? KANN ICH DIE WUNDE MIT BETA ISADONNA BEHANDELN

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

11.876 zufriedene Kunden
Hallo nach Deutschland. Mein Name ist und ich lebe nun schon

Hallo nach Deutschland. Mein Name ist Sandra und ich lebe nun schon seit fast 11 Jahren in Australien. Mein Mann und ich haben 2 wundervolle American Staffies. Leider ist Australien wenn es um Tierarztbehandlungen geht einfach nicht mit Deutschland zu vergleichen :-( Unsere 8.5 Monate alte Huendin Bella bekam das Mittel Covinan (Devolsteron) for ca 5 -6 wochen (unser Ruede Max ist nicht kastriert und der Bruder von einem frueheren Wurf) um Ihre Laeufigkeit zu unterdruecken. Am naechsten Tag bekam Bella leichte Blutungen und die ersten anzeichen von Laeufigkeit. Es folgete die Bildung von Bruesten 2-3 wochen spaeter - ohne Milch – die sich nun auch wieder zurueckbilden. Wir machten letzte Woche einen Blut-Schwangerschaftstest der negativ ausging. 2 Tage spaeter presentierte sich Bella zu Max "ready to mate" und ist nun 100% laeufig. Ungluecklicherweise waren wir zu spaet die zwei zu trennen und es kam zum vollen Akt :-( Unser Tierarzt sagte uns nun dass wir nach Ihrer Laeufigkeit einen Schwangerschaftsabbruchg vornehmen und dass wir keine andere Wahl haben als Bella steriliesieren zu lassen (nach Ihrem Cyclus) da Ihre Eierstoecke zu viele Hormone produzieren und das Mittel nicht wirkt.Ich habe ein wenig nachgeforscht und herausgefunden dass das Mittel erst nach der ersten Laeufigkeit gegeben warden sollte und dass eine zweite Injektion benoetigt wird sollte die Huendin doch lauefig warden?Wir moechten nur das Beste fuer unsere Bella und sollte dies die Sterilisation sein, so warden wir dies natuerlich tun aber ich moechte doch ersteinmal alle moeglichen Optionen in Erwaehgung ziehen bevor wir grosse Schritte und Entscheidungen treffen.Vielen Dank ***** ***** Zeit und wir hoffen einen Ratschlag oder eine Empfehlung zu erhalten.Mit freundlichsten GruessenSandra & Darren

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

11.876 zufriedene Kunden
mein Pferd ist 27 und hat seit vielen Jahren Spat

mein Pferd ist 27 und hat seit vielen Jahren SpatAb und zu bekommt er vom Tierarzt eine Spritze und dann ist wieder alles gut. Diesmal nicht, das kalte und feuchte Wetter setzt ihm zu. Er hat schon eine Woche Equipalazone bekommen, keine Wirkung! Jetzt seit drei Tagen Rheumacam. Laut Tierarzt kann es bis zu fünf Tagen dauern, bis es eine Wirkung zeigt. Noch ist es nicht besser. Habe ich noch eine Chance, gibt es noch irgend ein anderes Mittel? Er ist so gut drauf, frisst und ist frech wie immer, aber steht auf drei Beinen! Ich würde alles versuchen, möchte ihn aber nicht unnötig leiden lassen, muss ich eine Entscheidung treffen? LG ****

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

26.480 zufriedene Kunden
Hallo Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

HalloAssistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?Kunde: bei unserem yorkie wurde gallenblasensludge festgestellt, keine entzündung, er ist 14 jahre alt. Trotzdem sollen wir ev. über eine Op nachdenken, da die gallenblase platzen könnte ( vlt irgendwann?) Unsere frage: wie hoch ist das risiko dass die blase platzt bzw. nicht platzt, kommt das oft vor? Op in dem alter ist auch nicht so risikoarm. Gibts irgendwelche mittel oder ernährung wo wir den sludge verringern können?

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

26.480 zufriedene Kunden
Unsere Häsin hony mag wenig essen und möchte Abstand von ihrem

Unsere Häsin hony mag wenig essen und möchte Abstand von ihrem Hasen Mann sonst sind di zwei unzertrennlich sie liegt ganz entspannt da

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

11.876 zufriedene Kunden
Guten tag, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

guten tag,Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?Kunde: wenn ein hund uebelkeit und lethargie und futterverweigerung nach fuenf tagen einnahme von cimolgex zeigt darf er weiterhin das medikament nehmen (es ist samstag und alle tieraerzte sind zu). mein hund nimmt das medikament nicht mehr weil sie das futter verweigert und wir ihr es nicht so in den rachen schieben wollen). was kann ich tun? kann sie ds medikament trotzdem weiter nehmen oder soll ich bis montag warten bis der tierarzt wieder offen hat? und was sind die alternativen zu dem mittel?

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

11.876 zufriedene Kunden
Weitere Fragen aus dem Bereich Tiermedizin
Bekannt aus: