Machen Sie mit. 9 Millionen Menschen haben bereits einen schnelleren Weg gefunden, um die Hilfe von Experten zu bekommen

Aktuellste Fragen aus dem Bereich Genitalwarzen Behandlung

Guten Tag, ich habe gestern abend auf der heimischen Treppe

Guten Tag,ich habe gestern abend auf der heimischen Treppe eine Stufe verfehlt und bin unsanft mit dem rechten Fuß aufgekommen.In der Nacht bestanden die Schmerzen fort und dauern bis zum jetzigen Zeitpunkt an.Am Außenknöchel befindet sich eine hühnerei-große blutunterlaufene Schwellung.Der Schwenkbereich des Fußes ist eingeschränkt, der Ballen- und Fußgewölbebereich dagegen mit Taubheitsgefühl belegt.Eine Kühlung brachte nicht den gewünschten Erfolg.Was ist zu tun?Mit besten GrüßenA. Kühl

Weiterlesen

30.088 zufriedene Kunden
Welche Methode und welche Klinik können Sie mir im

Welche Methode und welche Klinik können Sie mir im Münsterland für eine Leistenhernie empfehlen? Vielen Dank ***** ***** Antwort.mfg. Helmut

Weiterlesen

30.088 zufriedene Kunden
Hallo, Vor wenigen Tagen habe ich bereits geschrieben, dass

Hallo,Vor wenigen Tagen habe ich bereits geschrieben, dass ich seit 1-2 Wochen nach dem aufwachen starken mundgeruch habe und den im laufe des Tages schnell wieder bekomme. Nun seit 2 Tagen trocknet mein Mund schneller aus, wenn ich aufwache ist mein Mund komplett trocken, keine Spucke - einfach nichts, bis ich dann anfange meine Zunge etc zu bewegen. Es ist einfach richtig ausgetrocknet morgens. Muss ich mit irgendwas schlimmen rechnen?

Weiterlesen

Ulrike Winkler

Frauenärztin

Humanmedizin

136 zufriedene Kunden
Hallo, ich habe folgende WICHTIGE Frage: Das

Hallo, ich habe folgende WICHTIGE Frage:Das Schilddrüsenmedikament "combithyrex forte" wurde vom Markt genommen und ich nehme schon seit über 1 Monat abgelaufene Tabletten von dem Restbestand den ich noch habe! Mir wurde die gesamte SD entfernt vor 7 Jahren und erst mit Combithyrex hat man mich richtig eingestellt so dass ich mich wieder wohl fühlte...nun bin ich ehrlich am Verzweifeln was ich nun tun soll...gibt es Alternativen ...Thyrex oder Euthyrex hab ich nicht vertragen und man konnte mich auch nie passend einstellen...

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

33.236 zufriedene Kunden
Meine linke innere schamlippe ist seit gestern rot und

meine linke innere schamlippe ist seit gestern rot und geschwollen und schmerzt etwas. Auch rundherum is es etwas rot und juckt etwas.zusätzlich habe ich meine periode sehr sehr leicht und warte auf die abbruchsblutung nachdem ich 10 tage lang duphaston eingenommen habe, weil meine periode über 3 wochen lang hatte (wenn auch nur leicht).ich bin auf urlaub und kann leider meinen arzt nicht aufsuchen. können Sie mir sagen was ich tun soll?

Weiterlesen

30.088 zufriedene Kunden
Ich habe seit 3 Tagen ein starkes jucken am rechten und

Ich habe seit 3 Tagen ein starkes jucken am rechten und linken Oberbein hinten.Am linken oberbein ist das jucken staerker als am rechen.Ich habe fotos gemacht die ich anfuege. Bitte um hilfe

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

33.236 zufriedene Kunden
Hallo, ich habe bereits seit ich denke bald einem Jahr eine

Hallo,ich habe bereits seit ich denke bald einem Jahr eine Stelle am Penis, bei der ich mir nicht sicher bin, worum is sich dabei handeln könnte. Es fing damit an, dass sich an der Stelle etwas Haut auf der Haut bildete, diese konnte ich relativ einfach abkratzen mit den Fingernägeln, ich habe soange gekratzt, bis alles weg war, es blieb dann eine kleine Wunde zurück, weil ich nicht besonders zimperlich war. Auf jeden Fall sieht es nun schon seit geraumer Zeit so aus, wie auf den Bildern, die Sie unter den Links unten finden, die Stelle ist flach, nicht wirklich erhaben, es juckt nicht, es schmerzt nicht, es gibt keinerlei Probleme, jedoch geht es nicht weg. Die Stelle ist leicht rau, wenn man mit dem Finger tastet, wenn man daran reibt, schuppt die Stelle auch etwas.Ich wäre Ihnen wirklich sehr dankbar, wenn Sie mir eine Diagnose stellen könnten, womit ich es hier zu tun habe.Vielen Dank ***** ***** und beste Grüße!https://ibb.co/bRDMgahttps://ibb.co/b6PV7F

Weiterlesen

Christoph Pies

Facharzt für Urologie

Doctoral Degree

82 zufriedene Kunden
Guten Tag, ich muss etwas ausholen: Während einer damals

Guten Tag,ich muss etwas ausholen:Während einer damals nicht behandelten (da erträglichen) Infektion im Rachen, Kiefer- und Ohrenbereich kam es zu Kriibbeln im Gesicht. In der Annahme, dass es sich um ein beginnendes Ekzem handelt, bin ich zum Hautarzt, der mir Elidel verschrieben hat. Das Kribbeln blieb und wurde schlimmer. Daraufhin bekam ich von einer anderen hautärztin Zinksalbe verschrieben, mit der erstmal ein richtig schlimmer Ausschlag ausgelöst wurde. Gegen diesen sollte ich dann Fucicort nehmen, was den Ausschlag unter und neben der Nase auch nach einer Woche fast hat verschwinden lassen, aber eben nur fast. Das Kribbeln im Gesicht wurde schlimmer, verteilte sich und Taubheitsgefühle kamen dazu. Nach eigenen Recherchen (da der HNO-Arzt und der Neurologe nichts gefunden hatten), hatte sich mein Kopfnerv durch die am Anfang beschriebene Entzündung mitentzündet (Berührungsempfindlichkeit und Muskelzucken auf dem Kopf) und die Gesichtsnervenenden beeinträchtigt. Letztendlich habe ich mir durch falsch interpretiertes Kribbeln im Gesicht und zu langer Anwendung von Fucicort unter der Nase wahrscheinlich die Hautflora kaputt gemacht, denn es kam in diesem Bereich anschließend zu einer Superinfektion mit Bakterien und einem Fadenpilz. Ich bekam eine Creme mit erythromycin und Metrodinazol verschrieben und nachdem eine Woche später der Pilz bestimmt war (Fadenpilz), Batrafengel gegen den Pilz. Nach zwei Tagen Anwendung des Pilzmittels hatte sich die bakterielle Infektion wieder stark ausgebreitet, sodass ich das Batrafen in Absprache mit der Hautärztin abgesetzt habe. Sie sagte, der Pilz würde mit der Zeit alleine ausheilen. Fast war er nach zwei Wochen auch weg, nur ein Spannen und Reißen unter der Nase blieb. ich habe es mit Selergo versucht, da ich sicher war, dass dies nur durch den Pilz kommen konnte. (Meine Ärztin war im Urlaub und ich konnte sie nicht fragen) Wieder nur 2 tage später hatte ich erneut diese bakterielle Superinfektion, schlimmer als zuvor. Während meiner anschließenden drei Wochen Urlaub in Frankreich habe ich gelitten und fleißig die antibiotische salbenmischung geschmiert. Es wurde langsam besser, nur das Reißen und Spannen unter der Nase blieb. Zuhause bin ich wieder zur Ärztin, die mir sagte, es sei alles weg, das Spannen und Reißen käme nur von der noch empfindlichen dünnen Haut. Sie gab mir eine Crreme für empfindliche Haut und gegen Rötungen, die man bei Rosazea nimmt und sagte, ich solle die antibiotische Creme noch über Nacht nehmen. Nach 1 1/2 Woche dieses Verfahrens kribbelte und spannte es wieder schlimmer unter der Nase, etwas erhabene Rötungen neben der Nase und rechts auf der Wange kamen dazu, ebenso kleine leichte rote Pickelchen unter der Nase, die furchtbar kribbeln. Wieder bei der Ärztin bat ich um einen erneuten Abstrich. Den könne sie nur 1x im Quartal machen hieß es. Da ich beide Antipilzcremes nicht vertagen hatte, verschrieb sie mir ohne genaue Untersuchung des Erregers Fluconcol, 1x die Woche 150 mg über 4 Wochen. Auf dem Beipackzettel steht, dass dieses Mittel hauptsächlich gegen Hefepilze einsetzt wird, bspw. Vaginalpilz. Da ich nicht genau weiß, welchen Pilz die Ärztin damals gefunden hatte, (außer, dass es ein Fadenpilz sei, der sich ansiedelt auch bei zu langer Cortisonanwendung) bin ich unsicher, ob das Fluconacol das richtige Medikament für mich ist. Gestern habe ich es mittags genommen und da ich als Amateurschauspielerin in den kommenden Tagen auf der Bühne stehen muss, ist es äußerst wichtig, dass das Mittel schnell anschlägt. Ich würde gerne Ihre Meinung dazu hören. Vielen Dank!

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

33.236 zufriedene Kunden
Hallo, ich hatte letzten jahres einen Ohrenherpes mit

Hallo,ich hatte im Mai letzten jahres einen Ohrenherpes mit linksseitiger Gesichtslähmung die erst nach vielen Monaten wieder verschwand. Meine linkes Auge bewegt sich seit ca. 6 Monaten nun immer mit, wenn ich z. B. kaue (wird kleiner). Das Auge ist generell seit dem etwas kleiner als das andere. Auch wird mir noch immer schwindelig wenn ich im Sonnenlicht bin. Ich taumele da echt herum. Meine ganze linke Gesichtshälft macht eigentlich Probleme in Form von Entzündungen des Kiefergelenks, Ohrgeräusche - mal stärker mal schwächer, etc. Ist das normal nach sooo langer Zeit. Mein HNO-Arzt meinte, es (Auge) könne daran liegen, dass der Nerv abstirbst. Kann man da denn tatsächlich gar nichts machen? Meine Ärzte meinen NEIN.Über eine zusätzliche Meinung würde ich mich freuen - bin sehr verunsichert.GrußUrsula

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

33.236 zufriedene Kunden
Weitere Fragen aus dem Bereich Medizin
Bekannt aus: