Machen Sie mit. 9 Millionen Menschen haben bereits einen schnelleren Weg gefunden, um die Hilfe von Experten zu bekommen

Aktuellste Fragen aus dem Bereich Fentanyl

Hallo. Meine Mutter leidet unter starken Kopfschmerzen. Sie

Hallo. Meine Mutter leidet unter starken Kopfschmerzen. Sie nimmt aber schon sehr starke Schmerzmittel wegen ihren Rheuma. Sie bekommt alle 3 Tage ein neues Fentanyl Pflaster. Jetzt meine Frage. Darf sie wegen den Kopfschmerzen Dolormin nehmen? Oder Ibuprophen?

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

34.590 zufriedene Kunden
Guten Tag, Mann in St. Petersburg, deutscher Expat, 1,73 m,

Guten Tag,Mann in St. Petersburg, deutscher Expat, 1,73 m, 73 kg, mittlerer AZ, keine schweren Vorerkrankungen.Seit 11 Tagen zunaechst generalisierte, seit 2 Tagen vor allem linksseitig lokalisierte starke stechende Kopfschmerzen alle 3 oder 5 Minuten, noch nie gehabt in 61 Jahren. Etwas fiebrig. Extremes Schlafbeduerfnis 18 h / d. Etwas Schwindel.Eigen-Medikation bislang:day 1 - day 6...........................90 mg Ingavirin1.200 mg Ibuprofenday 7 - day 10.......................................400 mg Suprax1.000 mg ASSNelkenoelmassagen des KopfesNichts hilft! Was ist da los?Bloederweise sind diejenigen zwei Aerzte in Russland, mit denen ich einigermassen kommunizieren kann, im Urlaub.Bitte um Ihre fachliche Einschaetzung!tp.

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

34.590 zufriedene Kunden
Ich habe Spondylose und Hüftdysplasie,bin austherapiert und

Ich habe Spondylose und Hüftdysplasie,bin austherapiert und nehme 4× 30 Tropfen Novamin und nachts noch Ibuprofen600.Ich kann trotzdem nicht länger als 15 Minuten gehen oder stehen ,dann bekomme ich starke Schmerzen,Herzrasen undKreislaufprobleme.Was raten sie mir?

Weiterlesen

docexpert1

Dr.med.

Staatsexamen für Medizin

2.142 zufriedene Kunden
Ich habe Magenprobleme - Appetitlosigkeit, gelegentlich Magen-

Ich habe Magenprobleme - Appetitlosigkeit, gelegentlich Magen- und Bauchschmerzen. Stuhlgang normal aber Brennen beim Stuhlgang. Coloskopie und Gastroskopie d. J. unauffällig ebenfalls Laborwerte. An Tabletten nehme ich1 L-Thyroxin Henning 100 , 1/2 Candesartan 10mg, 1/2 Bisoprolol dura 10mg, 1/2 HCT 25 - 1A, 1/2 Pravasatin 20mg, 72 h Fentanyl AL Matris 25.Weiterhin habe ich Gewichtsverlust.Was kann hier noch die Ursache sein? Was kann ich essen, was muss ich essen - ich komme hier nicht weiter.

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

34.590 zufriedene Kunden
Nach einer Brustkrebserkrankung 2009 mußte ich nach 15 Jahren

Nach einer Brustkrebserkrankung 2009 mußte ich nach 15 Jahren "Presomen" absetzen. Nach 36 Bestrahlungen (keine Chemotherapie) bekam ich während einer Anschlußheilbehandlung starke Schmerzen in der rechten Hüfte. Bis heute habe ich beide Hüften und beide Knie neu. Die letzte OP (re. Knie) war im März 2014. Inzwischen habe ich das Gefühl, dass nach und nach all meine Gelenke kaputtgehen. Z. Zt. macht mir das linke Schultergelenk Probleme. Ich habe ständig starke Schmerzen, die bis in die Finger und Füße ausstrahlen und nur durch Einnahme von Schmerzmitteln (Diclo 75 akut und Fentanyl-Pflaster) einigermaßen auszuhalten sind. Meine Beine schmerzen bei jeder Berührung und werden nach ein paar Schritten lahm. Diagnose des Wirbelsäulenchirurgen: Verdacht auf Claudicatio spinalis bei recessalen Einengungen L 3/4. Alle anderen Untersuchungen (z. B. Durchblutung) sind negativ. Hinzu kommen Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen. Andererseits friere ich oft "wie ein Schneider". Mit 70 Jahren müßte das doch eigentlich mal vorbei sein. Meine Frage geht dahin, ob meine Beschwerden mit meinem "Hormonhaushalt" zu tun haben können. Mein Orthopäde geht auf meine diesbezüglichen Fragen nicht ein. Er verschreibt mir immer wieder Krankengymnastik, und auch meine Hausärztin bringt mich nicht weiter. Es werden nur die Symptome behandelt ohne zu erforschen, was die Ursache für meine Beschwerden ist. Können Sie mir helfen? Der Leidensdruck ist wirklich sehr groß.

Weiterlesen

Dr. A. Teubner

Facharzt für Allgemeinmedizin

Doktor

3.682 zufriedene Kunden
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter leidet an einem

Sehr geehrte Damen und Herren,meine Mutter leidet an einem metastierenden Mammakarzinom, d.h. Knochenmetastasen. Ihre Organe sind davon jedoch nicht befallen. Sie hat zur Schmerzlinderung anfangs Fentanyl 12mg als Pflaster bekommen. Dies war aber nicht ausreichend, so stellte man die Medikamentation auf 12mg Hydromophol um. Zusätzlich nimmt sie auch noch blutdrucksenkende Tabletten. Seit vier Wochen erbricht sie sich ständig, behält keine Nahrung mehr in sich und wie wir heraus gefunden haben, liegt es an dem Hydromophol. Meine Frage nun an Sie: Welches Schmerzmittel (außer Voltaren) kann man einnehmen und sollte ich ihr heute Abend ein Fentanylschmerzpflaster kleben? Sie hat heute 4mg Hydromophol und eine Voltarenschmerztablette genommen.Ich danke ***** ***** Ihr Bemühen und Ihre AntwortMit freundlichen GrüßenSilke Böhm

Weiterlesen

Dr. Schröter

Doktor der Medizin

2.206 zufriedene Kunden
Hallo, Mein Mann ist Schmerzpatient und mußte wegen starker

Hallo, Mein Mann ist Schmerzpatient und mußte wegen starker Appetitlosigkeit die Fentanyl Pflaster absetzen. ( Ende Februar) Die Appetitlosigkeit begann Ende November und hält noch an. " Astronautennahrung" wird gegeben. Wann beginnt der Körper wieder Hunger zu haben ?Über 10 Kilo hat er schon abgenommen und wird immer letagischer

Weiterlesen

Dr. A. Teubner

Facharzt für Allgemeinmedizin

Doktor

3.682 zufriedene Kunden
Habe gestern Morgen um 10 Uhr erstmalig ein Fentanyl-Matrixpflaster

Habe gestern Morgen um 10 Uhr erstmalig ein Fentanyl-Matrixpflaster 12µg/hwegen starker Rückenschmerzen benutzt.Nachts hatte ich Schlafstörungen und sehr starke Schmerzen im Oberbauch.Diese Schmerzen heute Nachmittag erneut.Soll ich das Pflaster entfernen und ist das Bedenkenlos?Den verordnenden Arzt kann ich nicht erreichen.Habe Bedenken,daß im Magen evtl.eine Blutung entstehen könnte.Ich nehme zur Blutverdünnung Xarelto 15mg.

Weiterlesen

Dr. Gehring

Doctoral Degree

34.590 zufriedene Kunden
Was kann mir bei meiner Gürtelrose, die nun schon 4 Wochen

Was kann mir bei meiner Gürtelrose, die nun schon 4 Wochen anhält, noch helfen? Der Nervenschmerz ist in der Nacht deutlich ausgeprägter als am Tage. Ich bin 67 Jahre alt und fühlte mich vorher gesund. Habe keine anderen Erkrankungen und nahm auch keine Tabl. ein.

Weiterlesen

Dr. Schaaf

Privatpraxis

Doktor

2.342 zufriedene Kunden
Weitere Fragen aus dem Bereich Medizin
Bekannt aus: