So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7337
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine Hündin schließt seid gestern ihren Mund nicht mehr

Kundenfrage

Meine Hündin schließt seid gestern ihren Mund nicht mehr

Gestern hat die einmal komisch geatmet hörte sich so ähnlich an, als wenn sie etwas hochwürgen würde. Davir hat sie doch einmal hektisch am Kopf gekratzt. Seitdem schließt sie ihren Fang nicht mehr, dieser ist immer ca 1 cm geöffnet. Zeitweise wirkt sie auch abwesend,hat einen leeren Blick und wirkt "wie nicht in der Welt". Dann aber ist sie wie immer, frisst bettelt freut dich spielt etc..Mund ist aber dabei nie geschossen. Irgendwie trinkt sie auch anders, es hört sich anders an und es scheint als würde sie weniger Wasser aufnehmen. Waren gestern und heute beim Tierarzt, es wurde nichts gefunden. Der Mund lässt sich manuell leicht schließen, sie macht ihn aber immerwieder direkt auf. Was könnte mit ihr los sein? Sie ist nicht "die Alte". Sie wird nun bald 9 ist nicht kastriert und war bisher immer fit und nie krank.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wurde auch Ihre Maulhöhle/der Rachen untersucht und die Zähne? Wurde ein Röntgenbild des Kiefers gemacht? Das Kratzen am Kopf und das nicht Schließen des Fanges spricht am ehesten für ein Problem direkt in der Maulhöhle/ im Rachen. Dies kann eine leicht verschobenes Kiefergelenk sein, weshalb sie das Maul nicht ganz schließen mag,(dies halte ich für am wahrscheinlichsten)- oder auch eine Entzündung/ ein kleiner Fremdkörper im Rachen.

Deshalb wäre es unbedingt wichtig, den Kiefer röntgen zu lassen, evtl eine Spiegelung des Rachens machen zu lassen- am sichersten heute noch. Am besten an einer KLinik- diese haben die besten Möglichkeiten für eine Diagnose. Auch ein Schmerzmittel wäre vorrübergehend gut.

Wie gesagt- weiter Untersuchungen mit einer klaren Diagnose bald wären wichtig um ihr schnell helfen zu können.

Alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die Antwort. In den Rachen wurde geschaut, auch die Zähne hat der TA sich angeschaut, die sind für ihr Alter sehr gut lt. Tierarzt. Ein Röntgenbild würde nicht gemacht. Kann das Kieferngelenk einfach so ausrenken? Es war vorher nichts, dann wie gesagt einmal dieses kratzen und dieses "würgen/Husten". Es wirkt nicht als hätte sie Schmerzen, bringt sich ihre Bällchen etc. Wir werden es weiter beobachten und wenn es Montag nicht besser ist in eine Klinik oder zu einem anderen TA fahren. Leider ist der Tierarzt wo wir jetzt waren nur wenig auf das geöffnete Maul eingegangen obwohl wir mehrmals erwähnt haben, das der total untypisch für sie ist. Er vermutet Übelkeit, da sich auch öfter Schmatz und schleckt. Wenn es akuter wird, werden wir natürlich heute nochmals losfahren, aber so macht die heute einen fitten Eindruck, frisst und trinkt auch
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ja- ein Kiefergelenk kann sich auch bei einer ganz einfachen Bewegung -wie z.B. Ball spielen- verrenken. Dann ist eben wichtig, dass das Gelenk bald reponiert wird, damit die Muskeln sich nicht verziehen/verkrampfen und so das Gelenk dauerhaft in einer leichten Fehlstellung halten.

Deshalb unbedingt ald röntgen lassen zur Abklärung.Wenn es nur Übelkeit wäre, würde sie nicht dauernd das Maulauf haben und zusätzlich auch sabbern.

Oft gewöhnen sich hUnde auch an eine leichte Fehlstellung, aber wenn das Maul weiter hin leicht geöffnet bleibt, bitte bald untersuchen lassen.

Bester gruß und alles GUte

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wir sitzen jetzt bei einem anderen Tierarzt und hoffen das er etwas findet und ihr helfen kann
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich drücke die Daumen!! Wenn es so keine klare Diagnose gibt, unbedingt die Kiefergelenke röntgen lassen.

Über eine weiter Antwort nach der Untersuchung würde ich michr freuen.

Bester Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo. Gestern der Tierarzt hat auch nichts im oder am Maul/Kiefer gefundenen. Er hat sich das Maul und auch den Kiefer nochmal genau angeschaut. Er denkt das es nicht am Kiefer liegt, geröntgt wurde nicht. Er hat im Rachen recht viel Schleim gesehen dort ist es wohl geschwollen. vermutet eher einen Atemwegsinfekt. Sie bekommt nun Antibiotika und Schleimlöser. Hoffe es wird dadurch besser. Sonst fahren wir Dienstag nochmal los. Dann würden wir auch röntgen lassen. Sie scheint auch keine Schmerzen zu haben, frisst auch und ist agil und an ihrer Umwelt und an Hunden etc. interessiert.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Gut, dass sie so agil ist- das spricht allerdings gegen einen Infekt. Trotzdem würde ich das Antibiotikum geben, dann haben Sie auf jeden Fall Gewissheit am Dienstag, ob es sich um einen Infekt handelt, denn mit dem Antibiotikum müsste es ja deutlich besser werden.

Ist dies nicht der Fall, würde ich sie in einer Klinik vorstellen.

Alles GUte!

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen-

NUR dann kann ich für meine ausführliche Beratung von Just answer auch bezahlt werden. Danke ***** ***** Bester Gruß

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ja- ein Kiefergelenk kann sich auch bei einer ganz einfachen Bewegung -wie z.B. Ball spielen- verrenken. Dann ist eben wichtig, dass das Gelenk bald reponiert wird, damit die Muskeln sich nicht verziehen/verkrampfen und so das Gelenk dauerhaft in einer leichten Fehlstellung halten.

Deshalb unbedingt ald röntgen lassen zur Abklärung.Wenn es nur Übelkeit wäre, würde sie nicht dauernd das Maulauf haben und zusätzlich auch sabbern.

Oft gewöhnen sich hUnde auch an eine leichte Fehlstellung, aber wenn das Maul weiter hin leicht geöffnet bleibt, bitte bald untersuchen lassen.

Bester gruß und alles GUte

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.