So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16635
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kater (13) bekommt eine verstopfte Nase

Beantwortete Frage:

Mein Kater (13) bekommt eine verstopfte Nase

sodass er eine richtige Pumpatmung/Bauchatmung bekommt. Die verstopfte Nase lässt sich nur durch Atrovent Inhalationslösung mit Aerocat (Ipratropiumbromid) lösen. Tierärztlich wurde 3 Monate lang alles abgeklärt (Asthma, Allergie, Untersuchung der Luftröhre, Allergie etc) Der Kater ist gesund, frißt, spielt. Die Pumpatmung (Bauchatmung) ist auch dem normalen Atemrhytmus angepasst. Er atmet weder hektisch noch hat er andere Beschwerden. Er frißt auch während dieser Bauch / Pumpatmung. Er bekommt nur einfach keine Luft durch die Nase. Bevor die Nase vollkommen zu ist hört man auch ein wässriges Geräusch in der Nase. Also vermutlich Nasensekret. Am Anfang dieses Leidens stand die Entfernung des oberen linken Fangzahns aufgrund einer Entzündung. Haben sie Rat? Vielen Dank. Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: The parasympathetic secretory nerves of the nose of the cat. < Aus diesem Artikel geht u.a hervor: Inhibition by atropine of the secretion induced by Vidian nerve stimulation indicates that the secretory fibres are cholinergic. Das einzige Mittel das meinem Kater aktuell hilft (für 6-8h) keine Pumpatmung und keine verstopfte Nase zu bekommen ist Ipratropiumbromid.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Anmerkung: Der Kater ist ansonsten restlos symptomfrei - tierärztlich abgeklärt. Und weil sie sich vielleicht noch fragen wie man auf Atrovent Dosieraerosol bei einer Katze kommt:Anfangs wurde Asthma diagnostiziert (Röntgenbilder zeigten deutliche Lungenerweiterung über den letzten Rippenbogen). Cortison wurde verordnet. Pumpatmung und verstopfte Nase sind geblieben. > Berodual als Notfallmedikament wurde verordnet: Pumpatmung ging weg für ca 6-8h, danach kam sie wieder. Seretide wurde verordnet: gegenteiliger Effekt: Pumpatmung wurde nach Seretide Gabe schlimmer. Sultanol als Notfallmedikament für die Pumpatmung wurde versucht: Pumpatmung blieb gleich.
Die Inhaltsstoffe von Berodual sind Fenoterol und Ipratropiumbromid. Fenoterol als Beta2-Sympathomimetikum zeigt keine Wirkung (auch nicht in Sultanol als Salbutamol oder in der lang wirkenden Variante Salmeterol im Seretide).Daraus folgte: Atrovent (nur mit dem Inhaltsstoff Ipratropiumbromid) hilft, die verstopfte Nase (ohne Sekret, ohne Ausfluss!) und die damit einhergehende Bauch/Pumpatmung vollkommen für 6-8 Stunden zu entfernen.Vermutet wird aktuell eine Überempfindlichkeit eines Nervs, da die Zahnentzündung und darauf folgende Extraktion des Zahns der Ursprung des ganzen Leidensweges war.Aktuell bekommt der Kater einen Vitamin B Komplex (natürlich von der Tierklinik verschrieben) sowie Atrovent, sobald die Pump/Bauchatmung wieder einsetzt.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

es wurde ja medikmentiell sehr viel schon versucht und der kater soweit möglich gut eingestellt.Welche Untersuchungen wurden für die Abklärung durchgeführt,eine Endoskopie? Ein Allergietest durchgeführt? Wurden auch Lungenwürmer etc ausgeschlossen.Haben sie es mit Inhalieren schon versucht?Ich eine hiermit mit Emsersalz,etc?Vielen Dank für die weiteren Informationen vorab,ich antworte ihnen dann gerne dazu.

Beste Grüße

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Dr. Morasch,
vielen Dank für Ihre Antwort.Eine Endoskopie wurde durchgeführt inklusive Biopsie. Keine Resultate auf Bakterien, Viren, Pilze etc.Ein Allergietest wurde ebenfalls durchgeführt (Laboklin):
RK1 Beifuß (Artemisia vulgaris), Ragweed (Ambrosia artemisiifolia), Tyrophagus putrescentiae (Futtermilbe) RK 5
. Weiters IGE 5 Reaktionen auf Rindfleisch, Milchprodukte und Lamm, sowie IGE 1 Reis, Huhn und Schweinefleisch.
Soweit mir bekannt (und auch gesagt wurde) sind die Futtermittelallergentests nicht sonderlich aussagekräftig. Sehr wohl natürlich die Gräser / Milben.Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Futtermittel/Nahrung und Reaktion. Trockenfutter wird seit 2 Wochen ganz weggelassen, obwohl Analergetic von Royal Canin absolut futtermilbenfrei sein sollte. Mir ist auch die korrekte Lagerung von Trockenfutter bekannt. Es ist also relativ unwahrscheinlich das im davor verfütterten Trockenfutter Futtermilben sind.Emser Nasentropfen haben ab und zu den Effekt einen Niesreiz auszulösen mit anschliessendem Abschlucken, worauf hin das Pumpen kurzfristig verschwindet. Allerdings nur für 5- 10 Minuten. Danach füllt sich die Nase wieder mit Sekret, das wie schon gesagt nicht aus der Nase läuft.
Auch Inhalation bringt nur bedingt Linderung.
Nur Atrovent stoppt die verstopfte Nase, und der Wirkstoff wirkt nur auf die Sekretion, nicht aber auf die Gefäße.
Es wurde auch schon ein Rebound Effekt durch die doch mindestens 2 Monate lange Gabe von Berodual durch das enthaltene Salbutamol in Anbetracht gezogen. Allerdings wäre Salbutamol ja ein Beta-Sympathomimetikum und für den Effekt eines theoretischen Rebounds durch Vasokonstriktion mit nachfolgender Dilatation würde ein Alpha-Sympathomimetikum eher zutreffen. Wissen sie vielleicht dazu mehr?Atrovent Aerosol bekommt der Kater seit 5 Tagen.
Liebe Grüße,
T.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe vergessen zu sagen das der Kater immer noch Flixotide Aerosol 250 mcg 2x täglich bekommt. Natürlich nicht über den selben Aerocat. Wir versuchen das Fluticason nun langsam zu reduzieren. Wie gesagt, keine Asthmasymptome, aber das Röntgenbild zeigt eine Asthmasymptomatik.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

sie haben ja bereits sehr viel für den Kater getan und sind wohl auch in guten tierärztlichen Händen,mehr kann man eigentlich nicht machen.Ja ich halte es auch für recht wahrscheinlich,das dies die Folge der Operation ist,leider,Da sollte es sich um eine neurologische Ursache durch eine Nervenverletzung handeln es d***** *****m Aussicht auf Heilung besteht,sondern nur eine Linderung der Symptomatik erzielt werden kann.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Liebe Frau Dr. Morasch,
ich habe in anderen Antworten von ihnen gesehen das sie sich auch Ratschläge zu homöopathischen Mitteln geben.
Ich gebe Othello (meinem Kater) seit 2 Tagen Echinacea D6 (3 Globuli), Kalium Bichromicum D6 (5 Globuli) und Cinnabaris D12 (3 Globuli) 5 x am Tag zum Lösen des doch vorhandenen und sehr festsitzenden Schleims.
Allerdings nicht auf professionellen Rat hin sondern mit Infos von dieser Webseite: https://www.globuli.de/wissen/behandlung/hals-nasen-ohren/sinusitis/ > Symptome der Sinusitis ohne Ausscheidung.Haben sie eventuell auch noch Rat dazu bzw. auch Rat zur Linderung des vermutlich vorhandenen Nervenschadens?Nochmals herzlichen Dank!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

diese genannten homöopathische Mittel können sie geren geben,dazu würde ich noch Bryonia D6 geben,welcher auch als schleimlöser eingesetzt wird.Haben sie eigentlich es schon mit Bisolvon versucht?Bzgl des Nervenschadens könnten sie noch Hypericum D6 3xtgl 3-5 Globuli geben sowie Vitamin B welches die Nervenfunktionen mit unterstützt.

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Schönen guten Abend und ein ganz großes Dankeschön für ihre Antwort.
Bei Bisolvon mache ich mir Gedanken das es ihm wieder auf den Magen schlagen könnte.
Können sie mir bitte noch sagen ob ich Bryonia D6 gemeinsam mit Echinacea D6 (3 Globuli), Kalium Bichromicum D6 (5 Globuli) und Cinnabaris D12 (3 Globuli) geben darf und wie viele Globuli von Bryonia D6?
Ich löse jetzt die Globuli mit 1-2 ml Wasser in einer Spritze gemeinsam auf.
Echinacea, Kalium Bichr. und Cinnabaris gibt es ja auch als Cinnabsin kombiniert. Daher bin ich davon ausgegangen das man sie gemeinsam geben darf.
Die selbe Frage gilt noch für Hypericum. Soll hier ein Abstand zu den restlichen Globuli sein?
Vitamin B bekommt er seit 3 Tagen (Vanavit B).
Nochmals vielen Dank für ihre Hilfe!
Liebe Grüße,
T.