So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend Wir haben einen Münsterländer den wir seit

Beantwortete Frage:

Guten Abend
Wir haben einen Münsterländer den wir seit gestern (nach 2Tagen Klinik Aufenthalt)
Abgeholt haben.Der Aufenthalt war notwendig da er einen erhöhten Blutzucker hatte
Lt. Tierärztin 700 .jetzt wurde er eingestellt auf 200 jedoch Verweigert er fast jede Mahlzeit
Trinkt sehr viel und zeigt ein Verhalten der kompletten Unsicherheit.
Wir sind insofern verzweifelt weil er ohne Nahrung sein angeschlagenen Gesundheitszustand
Noch verschlimmert.
Was können wir tun damit er wieder einigermaßen Nahrung aufnimmt oder war der Aufenthalt dort ein Schock für ihn.
Für einen Rat oder Hinweis wären wir Ihnen sehr dankbar, da mittlerweile wir selbst darunter leiden
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

messen sie selbst den Blutzucker? Was füttern sie ihm? wie oft erhält er welche Dosis Caninsulin? Da die Symptome darauf hindeuten würden das der Glucoswert immer noch sehr hoch ist?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und warum frisst er nicht! Es war ja bei Abholung in der Tierklinik uns bekannt das der Blutzuckrer noch zu hoch ist. Er hat ja schon in der Tierklinik die Nahrung verweigert. Wir haben Arco mitbekommen weil er unbedingt fressen soll. Tut er nicht. Soll sollen wir tun ? Trinken tut er. Gibt es ein Trauma bei Hunden und wie kann man das auflösen. Oder liegt das an den schlechten Nierenwerten? Bauchschmerzen ? Was dann?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

sie könen nichts tun,außer ihn wieder in der Tierklinik vorzustellen und dies sobald wie möglich.Wenn er auch erhöhte Nierenwerte hat ist ihm sicher übel und er verweigert dadurch die Nahrung,ehrlich gesagt hätten sie ihn nicht so mitbekommen sollen.Er benötigt im Moment Infusionen,welche sie ihm nicht geben können.Zudem Medikamente wie Cerenia gegen Übelkeit.Appetitanreger und eine bessere Einstellung des Blutzuckers.Leider haben sie mir nicht alle Fragen beanwortet,messen sie den Blutzucker jetzt selbst? Was bieten sie ihm als Futter an.welches Caninsulindosierung geben sie.Erhält er sonst noch Medikamente?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wir geben 7IE 2xtägl.caninsulin wenn er fressen sollte dann 2x10IE insulun -profil soll in 10 Tagen erstellt werden. Futter wäre im Augenblick egal Hauptsache er frisst so hat es dir Tierklinik Haar gesagt. Wir haben Hills Diabetes Nahrung findet er ekelig auch nassfutter.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

geben sie ihm frisch gekochtes Rindfleisch ,dies wird gerne genommen am besten lauwarm,dazu gekochte Kartoffeln oder reis ,was er sonst sehr gerne frisst.geben sie es von der Hand,biete sie dies immer wieder an. Frißt er bis Morgen nicht bitte umgehend nach Haar fahren,es muss ein Blutbild erstellt werden und Infusionen verabreicht werden.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Als Tabletten haben wir Ranitidin 75 2x3/4 Tabl und Peritol mitbekommen 2x1 Tab. Habe Hähnchen gekocht mit Karotten und warm angeboten mag er nicht. Wasser ja und Käse
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

dann geben sie das Hühnchen mit etwas Käse,gut wäre körnigen Frischkäse,bieten sie es per Hand an.Geben sie ihm in jeden Fall die Tabletten eventuell auch mit etwas Käse.Wenn es heute nicht besser ist in jeden Fall bitte nochmals in die Tierklinik fahren.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke ***** ***** er Naturjoghurt mit Heilerde und Hundekekse trinken Wasser mit Trinkmoor
Werde gleich mal Hüttenkäse ausprobieren Danke
Sind halt in großer Sorge
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

prima,geben sie ihm etwas zeit,dies hört sich im Moment ganz gut an,ich drücke die Daumen und würde mich über eine positive Bewertung freuen,vielen dank dafür vorab.Für weitere fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.