So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, bei einem Blutbild (Hündin/unkastriert/9

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
bei einem Blutbild (Hündin/unkastriert/9 Jahre)wegen einer Narkosevorbehandlung ergaben sich 2 erhöhte Leberwerte (ALT 137 U/L und GGT 31 U/L), habe hierfür Hepaosan Tabletten erhalten. Welche Ursachen können der Grund für die erhöhten Werte sein und in welchem Abstand ist ein 2. Blutbild zum Vergleich ratsam?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ein Blutbild ist immer nur ein kurzer augenblick an Übersicht,da gerade die Leberenzyme sehr empfindlich durch die Blutabnahme,Aufbereitung reagieren können ,können sich daher "zufällig" erhöhte Werte ergeben,auch eine Entzündung oder ein leichter Ifekt könnte die Ursache sein.Ein Leberunterstützendes Mittel wie hepason,Rascave oder Legavit tabl. ist daher sicher sinnvoll.Es sollte eine Kontrolle in ca 6 Wochen erfolgen.

Natürlich gibt es auch schwere Erkrankungen wie eine Leberentzündung,tumoröses Geschehen,hier sind jedoch meist alle Leberwerte usw erhöht und nicht nur 2 Werte.Unterstützend können sie zusätzlich noch Berberis D6 und Flor de piedra D6 je 3xtgl 6-8 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort! Könnte die Ursache "Entzündung" auch von einer leichten Gesäugeentzündung (nach Scheinträchtigkeit) kommen? Das war zunächst meine eigene Vermutung, wurde jedoch von meinem Tierarzt "verneint".
Viele Grüße
Michèle Götz
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ganz ausschließen ann man dies nicht wobei ine Gesügeentzündung nicht direkt im Zusammenhang mit erhöhten leberwerten steht,dennoch nicht ganz auszuschließen,insbesondere dann wenn sie eventuell Medikamente dagegen erhalten haben sollte

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.