So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Straßenhündin aus der Türkei wurde minimalinvasiv

Kundenfrage

Straßenhündin aus der Türkei wurde minimalinvasiv sterilisiert

meine Straßenhündin aus der Türkei circa 6-8 Jahre alt wurde offiziell in der Türkei minimalinvasiv sterilisiert am Donnerstag musste der Bauch geöffnet werden da wir zweieinhalb Wochen mit einer vereiterten Gebärmutter gekämpft haben beziehungsweise starkes Antibiotika gegeben haben und es immer mal wieder gut war und mal wieder nicht. Die OP ist eigentlich gut verlaufen nur was meine Tierärztin darin gefunden hat war nicht o. k. das Organ Netz was wohl um die Organe liegen muss wohl vor knotet und verschnürt in die Gebärmutter eingearbeitet und auch vernäht die Eierstöcke wurden nur durch Trend es mussten mehrere Schnitte am Bauch gemacht werden um das alles gelöst ist demzufolge hat sie mehrere Wunden am Körper die abgebunden werden mussten und der Körper soll sich nun verarbeiten. Seit heute Mittag läuft wund Wasser mit etwas Blut aus der Wunde ich war bei der Tier Ärzten und wir haben ein zweites Antibiotika dazu genommen und Vitamin K. Sie bekommt auch starke Schmerzmedikamente alle 24 Stunden. Es geht ihr soweit sehr gut nur ist sie verwirrt wie viel Flüssigkeit jetzt aus ihrem Bauch ausläuft es ist weniger blutig also denke ich wund Wasser meine Frage ist: wie viel darf raus laufen und wie viel ist noch normal nicht das sie mir in der Nacht erstickt . Und wie viel Tage darf dieses wund Wasser raus laufen? Und braucht sie einen Tropf wegen der Flüssigkeit? Ich danke für jede Antwort von Ihnen

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wieviel wundwasser ablaifen dafr,dafür gibt keine Grenz solange dies nicht blutig ist.Diesbezüglich wenn sie gut trinkt und frißt benötigt sie keine Infusion,nur wenn sie nicht frißt und trinkt.Ersticken kann sie nicht wenn das Wundwasser aus den wunden am Bauch laufen,nur wenn sich flüssigekit in der Lunge befinden würde was hier sicher nicht der fall ist.Ich drücke die daumen für ihre Hündin.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch