So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Mein 13Jahre alter Zwergpinscher/Dackel Hund hat Ende Juni

Kundenfrage

mein 13Jahre alter Zwergpinscher/Dackel Hund hat Ende Juni einen gutartigen Milztumor samt Milz entfernt bekommen

das Problem seine roten Blutkörperchen wollen sich einfach nicht wirklich vermehren,er hat vor 2Wochen eine Eisenspritze bekommen was minimal geholfen hat Er war fit wie eh und je.Gestern hat er wieder geschwächelt,wollte nicht essen und hat gezittert,der Tierazt hat nichts groß gefunden,Blut abgenommen und gesagt die Werte von den Organen auch Bauchspeicheldrüsen sind ganz ok,aber die roten Blutkörperchen einfach zu niedrig,er will in 2Wochen noch mal eine Eisenspritze geben,Wir haben von unserm Hund kürzlich eine Blutgruppenbestimmung gemacht,warum kann er dann keine Transfusion machen....oder will nicht?Mein Hund ist lebenslustig ,was soll ich tun?

Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 26 Tagen.

Hallo,

leider ist die Ursache der Anämie häufig ein doch noch bestehendes tumoröses Geschehen.Als Therapie empfiehlt sich je nach Höhe des Hämtokrit,vielleich können sie mir das Blutbild hier als Anhang zu senden,eine Bluttransfusion machen zu lassen,wird in der Regel in Tierklinken durchgeführt,da es sehr viele Blutgruppen bei Hunden gibt muß man daher sehr sorgsam und vorsichtig bzgl der Transfusion sein.als Therapie wird dann auch meist Cortiosn in einer relativ hohe dosis verabreicht ,mit welcher man die Anämie etwas je nach genauer Ursache in den Griff bekommen kann,eisenpräparate helfen hier leider in der regel sehr wenig.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Das Blutbild habe ich nicht da!Aber den heutigen Befund nach sind alle Organwerte ok,bis auf leicht erhöhte Nierenwerte die Er scho länger hat in Ordnung.Für die Schilddrüse bekommt er eine vierten Forthyron täglich,früher 11/2, aber die Werte wurden besser,es wird ständig kontrolliert!Die Blutgruppe ist durch den Patologen gleich nach der Op bestimmt worden,er ist für alle geeignet!Ist es einen Versuch wert oder zu riskant?Was soll ich denn tun?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 26 Tagen.

Hallo,

es kommt auf den Hämtokritwert an,ist dieser unter 20 sollte man eine Transfusion in Erwägung zeihen,dennoch sollte dies ein erfahrener Kollege durchführen,am Besten eine Tierklinik

Beste Grüße

Corina Morasch

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 24 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-1ghtb40z-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.