So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16635
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Katze kratzt sich seit 2 Jahren den Kopf blutig

Beantwortete Frage:

Meine Katze kratzt sich seit 2 Jahren den Kopf blutig

Zeitweise mehr zeitweise weniger. ZIGMAL beim Tierarzt gewesen. Blut untersucht Cortisonsalben. Futterausschlussverfahren. Jetzt zittert auch noch der Kopf. Sie macht neben das Klo etc. Katzenstreu gewechselt und und und.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
sieht das aus
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

wurde eine Hautprobe von der betroffenen Stelle entnommen und in einem Labor genauer untersucht,Bakterien,PIlze etc? Wurde ein Allergietest durchgeführt? Die Schilddrüsenwerte überprüft? Was füttern sie derzeit? Wurde ein spot on Präparat angewendet wie advocate? Welche Therapiemaßnahmen außer Cortison wurde bisher durchgeführt?Vielen dank für die weiteren Information vorab.

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Kein Spot on oder sonstiges. Sie hat lange das Hills z/der allergy trockenfutter bekommen.Nur das. Hat nicht geholfen. Sie ist ein Jahr bei meinen Eltern gewesen als FreigÄnger weil ich dachte psyche oder irgendwas in der Wohnung. Bei mir nur mit Balkon. Ich putze auch nicht mit scharfen Mitteln. Verschiedene Salben probiert weil sie da auch ganz hysterisch wird. Sie hat vor einigen Jahren einen Zahn gezogen bekommen da dachte ich erst das hat was ausgelöst. Die Ohren tun ihr weh aber keine Milben etc. Keine Flöhe.Rechnungen mit Diagnosen als Anhang
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

leider haben sie mir keinen Befund des Labors über die hautprobe beigefügt.Auch das Ergebnis der Blututnersuchung nicht,nur die Rechnungen.Ich würde ihnen empfehlen weiterhin eine Eliminierungsdiät zu versuchen,ausschließlicham besten selbstgekochtes Fleisch wie Strauß,Pferd etc zu geben dazu gekochte Kartoffeln über 4-6 Wochen,nach prof.Ralf Müller,Tierdermatologe .Ferner ein spot on Präparat wie Advocate zu geben.Wenn die Ohren wirklich Milbenfrei sind,würde ich an den betroffenen Stellen an Kopf die Haare entfernen,die Stellen mit 3%Wasserstoffperoxid vorsichtig betupfen und Hydrocortiselslabe dünn auftragen,eventuell im Wechel mit einer Pilzsalbe wie Clotramizol,erhalten sie alles in der Apotheke,die salben allerdings nur auf Rezept.Unterstützend Sulfur D6 und Silicea D12 je 3xtgl 3-5 Globuli ins Futter geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Hilft dies nicht wäre ein Hautallergietest eventuell ratsam in eienr Tierklinik durchführen zu lassen,sehr häufig zeigt aber eine Eliminierungsdiät zusammen mit einer regelmässigen Spot on Anwendung alle 3 Wochen schon sehr gute ergebnisse.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Bei spot on und ähnlichen Präperaten gehn ihr die Haare aus. Das traue ich mich nicht mehr
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

dann lassen sie doch bitte einen Hautallergietest und ein Hautgeschabsel durchführen.Welche spot on Präparate wurden angewendet?

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.