So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7015
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Abend, unsere Katze ( eine Ragdoll ) ist trächtig ( 40

Beantwortete Frage:

Guten Abend, unsere Katze ( eine Ragdoll ) ist trächtig ( 40 Tag heute ) und per Ultraschall wurde festgestellt mit nur einen Kitten. Die Tierärztin meinte das wir uns auf einen Kaiserschnitt einstellen müssen, da die Kitten oft viel zu groß für den Geburtskanal sind. Meine Frage ist nun stimmt das? Habe jetzt mit einigen Hobby/Züchter gesprochen ob sie schon damit Erfahrung gemacht haben und ja haben sie aber alle haben keinen Kaiserschnitt benötigt! Wir sind total traurig und möchten natürlich das es unsere Katze gut geht!! Wir haben alle Untersuchungen vor der Deckung machen lassen ( alle Impfungen, Blutgruppen Bestimmung (A) auch vom Kater) Wie sollen wir uns jetzt verhalten? Wir sollen auch nicht zu viel Füttern und am 60 Tag zum Röntgen kommen. Mit freundlichen Grüßen K.Höpner
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

gerade wenn es nur ein Kitten ist, braucht i.d.R. keine Kaiserschnitt gemacht zu werden- ich denke, da brauchen Sie z.Zt. wirklich keine Sorgen zu machen! SElbst wenn das Kitten jetzt größer als üblich erscheint, bedeutet das nicht unbedingt, dass es auch zum Zeitpunkt der Geburt viel größer ist.

Ich würde unbedingt raten, eine zweite Meinung über ein erneutes Ultraschall einzuholen- am besten an einer KLinik- und dies dann auch dort nochmal gegen Ende der Trächtigkeit anstatt röntgen- dann können sie auf jeden Fall beruhigt sein.

Ich kann Ihre Sorge und Traurigkeit gut verstehen, aber ich denke wirklich, dass es zur Zeit keinen Grund zur Sorge gibt, wenn z.Zt. alles ok ist. Es sind ja offensichtlich nur Spekulationen über die Größe des Kitten . Zudem kann ja wirklich die Notwendigkeit eines Kaiserschnittes erst kurz vor/ bei der Geburt entschieden werden.

Die normale Fütterung würde ich beibehalten!

Viele Grüße

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.