So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2669
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

meine Katze hat einen Fructosaminwert von 457

Beantwortete Frage:

meine Katze hat einen Fructosaminwert von 457

ihr Blutzucker ist liegt aber nur bei 85. Ist es jetzt wirklich Diabetes? Lt. Tierarzt soll ich jetzt 2 x am Tag Insulin spritzen. Doch wenn der Blutzuckerwert gut ist, fühle ich mich nicht wohl mit dem Gedanken bzgl. Spritze. Lissy ist 12 J. alt und wiegt 7 kg. VG *****

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Katze hat aktuell einen kahlen Bauch. Lt. Tierarzt könnte das ein Syptom sein. Dazu Stelle unter dem Kinn.
Schilddrüse würde ausgeschlossen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sie trinkt viel Wasser und bekommt Trockenfutter und Nassfutter. Sie frisst über den Tag verteilt häufig kleine Mengen.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Morgen,

in diesem Fall würde ich raten, vor dem Insulin spritzen jeweils den aktuellen Blutzuckerwert zu messen. Dies ist recht einfach und wird von vielen Besitzern von Diabetiker-Katzen zuhause gemacht.

Sie können über Ihren Tierarzt ein Blutzuckermessgerät beziehen. Dann wird dien'Katze mit einer Lanzette kurz ins Ohr gepickst und der kleine Tropfen Blut reicht aus, um den Blutzucker zu bestimmen, so ähnlich wie bei Menschen auch. Ihr Tierarzt kann Ihnen zeigen, wie dies funktioniert.

Anhand dieses Wertes können Sie dann sehen, ob die Katze Insulin braucht.

Bei Werten von unter 100 würde ich abraten, Insulin zu spritzen, da die Katze schnell in eine Unterzuckerung gerät.

Da aber gerade der Blutzuckerwert (Glucose) sehr schwanken kann, ist das Messen wirklich sinnvoll und notwendig.

Der Fructosaminwert zeigt den Blutzuckerwert der letzten ca 14 Tage an und bei einer Höhe von 457 besteht schon der Verdacht auf einen Diabetes.

Sind Nierenwerte und Schilddrüsenwerte normal?

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo Frau Hillenbrand, lieben Dank für Ihre Antwort. Bei Lissy sind noch andere Werte nicht ok. Keine großen Verschiebungen. Kalium im Minus mit 3,1 / Kreatinin liegt bei einem minimalen + bei 1,9. Dazu noch erhöhte Cholesterinwerte. Der Zucker im Blut bleibt bei 85 konstant. Kann es noch andere Diagnosen als Diabetes geben? Schilddrüsenwerte waren ok. VG****

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Monaten.

In diesem Fall würde ich nach ca 2-3 Wochen den Fructosamin-Wert erneut kontrollieren lassen.

Dabei aber den Glucosewert täglich messen, um nichts zu versäumen.

Wenn die Katze vermehrt trinkt, kann es sich durchaus um ein Nierenproblem handeln. Deshalb sollte auch diese Werte (Harnstoff und Creatinin) nach ca 3 Wochen überprüft werden. Dann kann auch beurteilt werden, ob die Creatinin-Erhöhung nur ein Zufallsbefund war, oder ob sich da etwas anbahnt.

Für einen kahlen Bauch kann es viele Ursachen geben:

-- Parasiten wie Flöhe, Milben o. Ä. , dann meist auch Rötungen oder Juckreiz, ggf Hautgeschabsel machen lassen

-- Bakterielle Veränderungen, ggf Abstrich

-- Pilzinfektion, eher selten, Kultur anlegen

-- Allergie, Bluttest machen lassem und Umstellung auf ein hypo- oder anallergenes Futter

-- Hormonstörung,

-- psychische Störung, recht häufig bei Katzen, Überlegung: hat sich in den letzten Monaten etwas geändert? Umzug, Kinder, andere Arbeitszeiten? Es gibt sehr viel, was Katzen stört.

Hier sollte ggf durch weitere Untersuchungen die Ursache versucht werden zu finden.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo, jetzt zeigte sich im Urintest, dass zusätzlich die Lymphozyten stark erhöht sind (500***). Der Zucker ist bei 77 heute.
Der Tierarzt ist ratlos. Es könnte auch Cushing sein. Er selbst kennt sich damit nicht aus. Ist das möglich? Oder kann es eine Blasenentzündung sein?
Ab Montag soll sie Antibiotika bekommen. Er hatte jetzt nichts da.
VG
M. Schütt
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Es ist zwar möglich, im Urin Leukozyten nachzuweisen, das sagt aber nichts über die absolute Leukozytenzahl im Körper aus.

Ich würde auf alle Fälle raten, mit der Katze in eine Klinik zu fahren und dort weitere Untersuchungen machen zu lassen.

Es gibt bestimmte Tests, welche bei Cushing zur Diagnose genutzt werden.

Alleine durch die von Ihnen angegebenen Werte kann man leider dazu keine Diagnose stellen.

Lassen Sie eine Blutkontrolluntersuchung machen und je nach Ergebnisw dann ggf weitere Untersuchungen.

Sie sollten es sicher abklären lassen. Dies kann meist nur in einer Klinik erfolgen.

Folgender Link beschreibt die entsprechend notwendigen Untersuchungen recht genau:

http://oldsite.laboklin.de/pdf/de/news/laboklin_aktuell/lab_akt_0802b.pdf

Tierarzt-online und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.