So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo Mein Hund (Boxer Rüde unkastriert 6 Jahre) Hat

Beantwortete Frage:

Hallo
Mein Hund (Boxer Rüde unkastriert 6 Jahre)
Hat fürchterlichen Mundgeruch (süßlich, verwesend)
Der behandelnde TA vermutet es kommt vom Magen.
Werte vom Großen Blutbild (nüchtern) stehen noch aus.
Bis auf gelegentliches Galle Erbrechen und etwas weichem Stuhlgang, geht es ihm gut.
Nach der Umstellung auf Diätfutter (Kartoffeln/Karotte/Hähnchen) war der Mundgeruch einige Tage besser, sogar fast ganz weg.
Dann fing es langsam wieder an und wurde zunehmend immer heftiger.
Wir befinden uns in Tierärztlicher Behandlung, da mir bewusst ist, das solche Symptome nicht per Ferndiagnose zu behandeln sind.
Dennoch würde mich eine weitere Meinung interessieren.
LG
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wurden denn die Zähne, der Rachen untersucht und eine Röntgenaufnahme vom Kiefer (Verdacht auf Zahnwurzelentzündung) gemacht? Sehr häufig liegt hier der GRund für solchen Mundgeruch.

Ist hier alles ok, sollte er zum Diätfutter einen Säureblicker wie Ranitidin/Cimetidin als Schleimhautschiutz bekommen, dazu würde ich täglich einen Teelöffel Heilerde geben.

Sind die Blutwerte und Zähne ok, müsste als nächstes eine Magenspiegelung gemacht werden um z.B. Magengeschwüre oder andere Veränderungen ausschließen zu können/ entsprechend therapieren zu können.

Ich wünsche alles GUte!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.