So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Welli verliert ständig seine Federn

Beantwortete Frage:

Welli verliert ständig seine Federn

ich habe 2 Wellis, 8Monate alt. Einer verliert ständig seine Federn, Pflugfedern, so das er nicht mehr fliegen kann.Wachsen dann nach...und nach kurzer Zeit fallen sie wieder aus, oft im Flug, wo er auch mal 2 aufeinmal verliert und dann wieder nicht fliegen kann. Schwanzfedern sind jetzt nachgewachsen. Aber die Schwungfedern verliert er immer wieder. Er putzt sich viel und zieht die Federn dabei durch den Schnabel, aber ein Rupfen konnte ich nicht feststellen. Auch ist er ansonsten ziemlich munter, aber er ist eh der Ruhigere von den Beiden. Der andere verliert kaum mal eine Feder. Heut hab ich bei den ausgegangenen Federn gesehen das Blut an den Enden war,...können sie mir evtl. etwas dazu sagen ? LG ****

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hi....wann kann ich mit einer Antwort rechnen ?
ich habe überings die Vögel von einem Züchter gekauft, er konnte damals nichts feststellen an den Vögeln.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
der Blaue wäre es
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

hierzu müsste man den Vogel tierärztlich genauer untersuchen,da hierfür mehrere Ursachen in Frage kommen:

-Parasiten

-eine hauterkrankung wie ein Hautpilz

-eine Stoffwechselstörung

-psychisch,das federrupfen,wobei dies anhand ihrer Beschreibung bei ihrem Vogel eher unwahrscheinlich ist

-ein Mangel an Vitaminen oder mineralien

Ich würde ihnen daher raten ihn bei einem Kollegen vorzustellen über eine Federkielprobe in einem Labor kann man Hauterkrankungen feststellen bzw ausschließen.Überein Blutbild kann man Mängel,organische Probleme etc abklären.Unterstützend aber sicher nicht ausreichend können sieein Mulitvitaminpräparat ins Trinkwassr geben.Ferner Sulfur D6 und silicea D12 je 3xtgl 2-3 Globuli,rezepfrei in der Apotheke erhältlich.Ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
hallo, sorry, aber die Antwort hat mir jetzt leider nicht geholfen. Mir war schon selbst klar das Irgendetwas sein muß, ich hatte mir erhofft das ich vielleicht erstmal eine Antwort darauf bekomme was ich mal ausprobieren sollte. Aber ich versteh auch das es so ohne Untersuchung schwierig sein wird. Ist auch soweit ok, nur ich bin Rentnerin mit kleiner Rente und ich habe nur wöchentlich 25€ zur Verfügung. Jetzt muß ich Sie und einen Tierarzt bez.was ich aber nicht kann und so das Problem an dem Vogel weiter bestehen bleibt. Eigentlich wollte ich ihm nur helfen. Nun gut, ich danke ***** ***** und für ihre Mühe.
Mit freundlichen Grüßen
D.Kocker
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

ichhabe ihnen eine fachlich korrekte Antwort geben,diese negativ zu Bewertung ist sehr unfair! Wenn brauchen sie keine Bewertung abzugeben,eine negative Bewertung für die korrekte Antwort eines Experten,ist unfair,da ich mir immer Zeit dafür nehme.Wie gesagt eine OnlineBeratung ersetzt keine Untersuchung zudem habe ich ihnen Maßnahmen genannt welche sie durchführen können,wie die Globuli,also haben sie durchaus mittel genannt bekommen welche sie versuchen können!Ich hoffe sie ändern ihre negative Bewertung noch,danke

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung: praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe sie nicht negativ bewertet,zweifle auch nicht an ihre Kompitenz, das sehen sie leider falsch, habe nur geäußert das mir ihre Antwort nun gar nicht weiter geholfen hat und ich jetzt durch ihre Kosten nicht einmal zum Tierarzt kann. Ich denke das kann man auch ruhig sagen . Ist desshalb nicht negativ. Sollten das das aber so sehen bin ich bereit mich für meine Ausdrucksweise zu entschuldigen.Gruß Kocker