So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1263
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Stute (tragend) immer wieder von jetzt auf gleich lahm

Kundenfrage

Stute (tragend) immer wieder von jetzt auf gleich lahm

meine Stute (tragend) wird dressurmäßig geritten... sie ist schon seit längerem immer wieder von jetzt auf gleich lahm. Sie wird 30 Minuten normal geritten, d.h. Sie trabt, oder galoppiert und hinkt prompt, selbst im Schritt. Wir haben vor ca. 4 Monaten eine Neuraltherapie gemacht im Kreuzdarmbeinbereich, zusätzlich Osteopathie, die Zähne, sie bekommt Traumeel. Mal sieht es aus, als käme es von hinten, dann wieder von vorne. Sie mag den Druck des Sattelgurtes nicht, beim Satteln und wir arbeiten sehr vorsichtig beim Anlegen der Reitausrüstung. der Osteopath kommt mittlerweile alle 3 Wochen, und massiert sie, der Tierarzt, der ja nicht wirklich eine gute Diagnostik machen kann wegen der Trächtigkeit ist auch regelmäßig da. Ich weiß nicht genau, ob ich sie einfach mal wegstellen soll, oder sie lieber leicht bewegen, damit ihre Muskulatur nicht zurück geht. Der Geburtstermin ist erst Anfang Juni 2018... Was kann ich noch tun... Meine Stute ist augenscheinlich zufrieden, ....

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

auf welchem Bein ist die Stute lahm?solche plötzlich stark auftretende Lahmheiten sind häufig Anzeichen für z.B. einen ChIp in einem gelenk,welche dann je nach Bewegung im Gelenk dort sich frei bewegen und plötzlich reiben was dann zu einer akuten meist deutlichen starken Lahmheit führt,welche dann aber auch oft schnell wieder abklingt.Das Pferd sollte in jeden Fall diesbezüglich nochmals tierärztlich genauer untersucht werden,am besten wäre es wenn es akut lahmt,was aber oft nicht möglich ist,da dann gerade kein Tierarzt in der Nähe ist.Eventuell sollte auch nochmals geröngt werden.Gerade wenn die stute trächtig ist und man eine Gewichtszunahme in den nächsten Monaten erwartet bzw auch erfolgen wird würde ich die Stute so ohne das die Ursache zuminderst abgeklärt wurde nicht weiter reiten.Ein Chip kann leider eine schweren Schaden im Gelenk bewirken,gerade wenn die Stute mehr Gewicht durch die Trächtigkeit hat.Natürlich sind weitere Untersuchungen bei eienr trächtigkeit wie CT oder Kernspinn nicht möglich,eine gezielte Röntgenuntersuchung wäre aber durchaus sinnvoll.Als Beschlag kann man eventuell Eiereisen mit Einlagen als Entlastung in Erwägung ziehen