So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16412
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Morgen, mein Kater 12 J,, ist seit einigen Tagen krank

Beantwortete Frage:

Guten Morgen, mein Kater 12 J,, ist seit einigen Tagen krank (genauer gesagt akut seit Dienstag dieser Woche). Da ich keinen (Stamm-)Tierarzt habe, habe ich mich an einen mobilen Tierarzt gewandt. Symptome zu diesem Zeitpunkt waren glühend heiße Nase, Speicheln, Apathie. Tierarzt hat Fieber gemessen (40,2°) gab Infusion, nahm Blut ab, spritzte Antibiotikum und noch ein anderes Medikament (???). An diesem Tag speichelte er Unmengen, aber es schien ihm besser zu gehen. Am Mittwoch erfragte ich telefonisch die Laborwerte, Nierenwert war nicht ok, ansonsten gab es keine Auffälligkeiten. Der Wert für die Speicheldrüse steht leider noch immer aus. Das Futter sollte umgestellt werden (Nierenfutter nass u. trocken wollte ich ausprobieren was der Kater eher mag). Leider keins von beiden wirklich. Donnerstag bekam er wieder Fieber was sich durch "kalte Tücher" aber regulieren ließ. Seit Freitag dieser Woche wird er immer schwächer, frisst und trinkt nicht mehr selbständig. Verabreiche nun Wasser pur (oder mische etwas Traubenzucker darunter) und das Nierenfutter mit Wasser mittels einer Spritze. Das Wasser ist ok, das Futter erbricht er. Ich weiß nun wirklich nicht mehr, was ich tun kann damit es meinem Kater wieder besser geht. Da ich täglich über einen langen Zeitraum außer Haus bin (Berufstätigkeit) wird Katerchen von meinem Mann betreut. Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Welche Informationen benötigen Sie? Den Kater oder den Krankheitsverlauf betreffend?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wenn sie ihn retten möchten bringen sie ihn bitte umgehend in eine Tierklinik,er benötigt weiterhin Infusionen,fiebersenkende Mittel und Antibiotika,warten sie bitte nicht länger ab ,bei schweren Infekten können diese ohne tierärztliche Behandlung tödlich enden.Ein rein organisches Problem schließe ich aus,da diese nicht mit so hohen fieber einhergehen.Hier kommt meist nur eine Infektion oder schwere Entzündung in frage.Es gibt leider Infektionserkrankungen bei katzen wie FIP etc welche man nicht erfolgreich behandeln kann,kann man aber über einen Bluttest nachweisen.sie können ihm von Zuhause nicht ausreichend behandeln,wenn er eine Chance haben soll bitte umgehend in die Tierklinik bringen,ich drücke die Daumen

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.