So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7158
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Hund hat laut Aussage vom Tierarzt einige verdickte

Kundenfrage

mein Hund hat laut Aussage vom Tierarzt einige verdickte stellen an der magenwand, und er meinte dies wäre nicht schlimm. Im Internet habe ich gelesen, das eine verdickte magenwand eine magenentzündung ist! Stimmt es oder sind Verdickungen wirklich nicht schlimm? Danke :-)

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und wenn es sich wirklich um eine Magenentzündung handelt, was kann ich dagegen tun und wie lange dauert es bis diese ausgeheilt ist? Vielen lieben Dank:-)
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

es kommt darauf an, ob diese verdickten Stellen auf eine Entzündung hindeuteten oder evtl schon abgeheilte Magengechwüre waren.

Abgeheilte Geschwüre bewirken oft eine Magenwandverdickung- dies ist dann i.d.R. nicht weiter bedenklich, aber ein Zeichen, dass Ihr Hund eben sehr magenempfindlich ist.

Er sollte unbedingt reizarmes Futter bekommen, es gibt ja spezielles Futter für Hunde mit sensiblem Verdauungsapperat. Dazu würde ich ihm einige Wochen Heilerde geben, täglich 1-2 Teelöffel und Nux vomica Globuli D6 rein pflanzlich 4mal täglich 5.

Sollte er weiterhin immer wieder Magenschmerzen haben, wäre es gut bei einer weiteren Magenspiegelung aus den verdickten Stellen Proben zu entnehmen und in einem Labor auf u.a. Bakterien untersuchen zu lassen, denn dann bräuchte er ein spzielles Antibiotikum.

Bester GRuß

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.