So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1294
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Hund bekommt aufgrund einer Anaplasmose und dadurch

Kundenfrage

Mein Hund bekommt aufgrund einer Anaplasmose und dadurch entstandenen Gelenksbeschwerden und einer Cauda Equina 5mg Cortison, 30mg Cimalgex täglich sowie unterstütztend Legaphyton 200 und Vitamin B. Da sich jetzt die Nierenwerte verschlechtert haben, bekommt sie seit einiger Zeit von Ved Conzept das Low Protein Futter. Leider hat sie jetzt auch noch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, symptomatisch und auch auf dem Blutbild erkennbar. Mir wurde von der Firma jetzt empfohlen bei diesem Futter zu bleiben, und es mit Reis, Kartoffeln, oder Gemüse stark zu strecken und dann bei Nachlassen des Durchfalls den Futteranteil wieder auf 50 % zu erhöhen. Seit gestern bekommt sie auch Pankreatin zugefüttert. Können Sie mir einen Tipp geben, ob das der richtige Weg sein könnte ?? Mit freundlichen Grüßen N.***

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

ich würde ihnen empfehlen von der Firma Hillscanine i/d zu geben da dies bei einer Pankreatits sehr gut wirksam ist, von dem Strecken mit Reis,Gemüse halte ich bei eienr Pankreatitis eher nichts.Bei schlechten Nierenwerten wäre es zudem überlegenswert,eine andere Schmerztherapie in Erwägugn zu ziehen,das Cortison weglassen,eventuell Novalgin geben etc.Ferner Ergänzungsfutter wie Cosequin etc zu verabreichen.Homöopathisch kann man auch Traumeel und Zeel geben,sowie Rhus toxicodendron D6 3xtgl 8-10globuli.Auch eine SUC-Therapie für die Nieren kann in Erwägung gezogen werden.

Beste Grüße

Corina Morasch