So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Morgen, ich versorge die beiden Kater meiner Enkelin.

Beantwortete Frage:

Guten Morgen,
ich versorge die beiden Kater meiner Enkelin. Nun stelle ich fest das einer, einen dicker
Knubbel mit einem Dorn hinter dem Ohr hat. Ich habe versucht diesen heraus zuziehen,
leider ist das nicht gelungen. Sollte ich heute noch zu einem Tierarzt? Oder was sollte ich tun.
Vielen Dank ***** ***** Antwort. Ich wohne in Köln.
Mit freundlichen Grüßen ***** *****
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

reagieren,sondern z.B. Kodan ,Octisept oder mit kamillosan abtupfen.Hallo,

sehr wahrscheinlich handelt es sich um eine Zecke,bitte diese mit einer Pinzette durch kurze drehbewegungen und dann einem kurzen und kräftigen Zug entfernen,anschließend die stelle desinfizieren,bitte kein Jod verwenden da Katzen darauf allergisch reagieren,z.B. mit Octisept,Kodan etc oder mit Kamillosan betupfen.Sollte es sich um einen Fremdkörper wie einem stachelhandeln ebenfalls versuchen mit der Pinzette durch kurze Drehbewegungen und dann vorsichtigen anziehen diesen zu entfernen,gelingt dies nicht die Stelle dennoch desinfizieren und dann Morgen einen Kollegen aufsuchen ,damit dieser den Fremdkörper dann entfernt.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort, ich werde es nochmals versuchen, ansonsten Ihren Rat befolgen und einen Kollegen aufsuchen.
Hat, wie Sie schildern, Zeit bis morgen.
Herzliche Grüße aus Köln
Angelika Wirtz
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

ja so würde ich es machen,ich drücke die Daumen das sie es entfernen können und wünsche alles Gute.Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen,vielen Dank dafür vorab.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.