So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7100
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ein etwa 10-jähriger Kater hat seit Dezember 2016 bösartigen

Beantwortete Frage:

Ein etwa 10-jähriger Kater hat seit Dezember 2016 bösartigen Tumor hinter Auge und in Maulhöhle. Mitte April CT, Diagnose inoperabel, mehrere Tierärzte rieten zum sofortigen Einschläfern. Er bekommt Metacam und Novalgin gegen die Schmerzen.
Seit drei Wochen frisst er nicht mehr, wird von mir zwangsernährt mit Schonkost und Rekonvales. Er äußert seit vier Wochen keinen Laut mehr, kein Schnurren, kein Miauen, obwohl er bis dahin oft noch ziemlich laut war. Er ist ziemlich apathisch und ruht viel. Besitzerin (unsere Mutter, 77) lässt nicht mit sich reden und weigert sich partout, ihn einschläfern zu lassen.
Arzt herzubestellen funktioniert NICHT, Mutter würde es mitbekommen und verhindern.Die Situation ist sehr schwierig und wir brauchen dringend eine ungewöhnliche Lösung, da das logische Vorgehen in diesem Fall nicht klappt. Haustierärztin hat uns auf unsere Bitte hin 1,5 ml Vetranquil (mit 15 mg Acepromazin) mitgegeben, um es oral zu verabreichen, damit der Kater hinübergleitet. Wir sind uns nicht sicher, ob es für den Kater schmerzlos funktioniert.
Eine weitere Ärztin aus der Klinik, in der das CT gemacht wurde, meinte auf unsere Bedenken hin,  man könne zusätzlich Diazepam geben, um sicherzustellen, dass er wirklich bewusstlos ist und nichts mitbekommt. Meine Schwester und ich möchten dem Tier unnötiges Leid ersparen und wüssten nun gern, ob die Kombination problematisch sein könnte. Wir sind uns auch wegen der Dosis nicht sicher.
Wenn man 1,5 ml Vetranquil und gleichzeitig 15 mg Diazepam geben würde, wäre es dann schnell und schmerzlos? Womit hätten wir zu rechnen? Der Kater wiegt noch ca 2,5 kg.
Die erste Ärztin meinte auch, 10 Einheiten Insulin zusätzlich zum Vetranquil wären eine sichere schnelle Lösung, wir kommen aber nicht an Insulin heran. Diazepam haben wir.
Eine Heilpraktikerin meinte, die Zwangsernährung einzustellen wäre eine Idee, wir bringen das aber nicht fertig.
Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns unsere Fragen beantworten und irgendwie helfen könnten, vielleicht auch mit einer weiteren Alternative, weil wir nicht mehr weiterwissen und dem Tier nun unnötiges weiteres Leiden ersparen möchten. Wir wissen auch, dass unsere Ideen nicht wirklich OK sind, sehen aber keine andere Möglichkeit.
Danke.
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

Nebenwirkungen beim Vetranquil sind eher nicht zu erwarten, mit Valium wäre ich vorsichtig, hier kann es paradoxe Reaktionen beim Tier geben- also Errgegung anstatt Beruhigung.

Auch bei hochdosierten Vetranquil ist leider nicht sicher, ob er nur lange und tief schläft oder wirklich stirbt.

Ich würde raten , die Zwangsernährung nach und nach einzustellen, denn er will ja selbst nicht mehr leben und fressen. Ich würde auf jeden Fall dies so auch nochmal Ihrer Mutter klar machen, dass es eine Quälerei für den Kater ist, so weiter zu leben- und SIE ihn deshalb auch nicht mehr künstlich am leben halten würden.

Vielleicht lässt Sie sich so überzeugen, ihm zuliebe einer Euthanasie zuzustimmen.

Sonst bleibt wirklich nur nicht mehr füttern- so schwer das für Sie auch ist. Aber für den Kater wäre es besser als weiter so dahin zu siechen.

Andere Möglichkeiten gibt es sonst leider nicht.

Bester Gruß

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke. Kennen Sie zufällig einen Onlineshop wo man ohne Rezept an Insulin kommt, in Europa? Ohne Zoll? Das wäre ja doch eine sichere Methode, wenn man das Mittel hätte? Bester Grüße
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Monaten.

Nein- Insulin bekommen Sie nicht ohne Rezept, auch nicht über eine Onlineapotheke.

Das wäre eben grundsätzlich ein zu großes Risiko.

Freundliche Grüße

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.