So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1227
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Boxer Hündinnen leiden unter Leerschlucken und Würgen

Kundenfrage

Boxer Hündinnen leiden unter Leerschlucken und Würgen

Unsere beiden Boxer Hündinnen werden sehr ausgewogen gebarst. Fleisch und Gemüse mit Süsskartoffeln. Dennoch ist es zu oft - jetzt grad akut- dass sie Leerschlucken , Würgen, selten Erbrechen. Möhrensaft, Zwieback hilft scheinbar nicht. Frage was kann man akut tun. Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: Boxer, weiblich, 4 Jahre alt. Beide sehr sensibel gegenüber fett. Erhalten Fleisch unter 8 % Fettanteil, Möhren, zucchini, süsskartoffel, manchmal dabei glutenfreie Nudeln oder Kartoffeln. Als Leckereien Kängurus getrocknet unter 4% fett. Das Problem die Probleme mit dem akutem aus dem nichts auftretenden würgen und lecken und hektischem schlucken treten immer häufiger auf

Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 8 Monaten.

Hallo,

anhand ihrer Beschreibung handelt es sich um eine Futterunverträglichkeit.Welches Fleisch geben sie ,welches Mineralfutter wird dazugegeben? Haben sie eine Rationenberechnung bei einem Institut durchführen lassen wie z.B an dem Institut für Tierernährung der Uni München,Futtermedicus etc? Wann wurde zuletzt ein Blutbild erstellt um die Organwerte und Mineralstoffwerte,Nährstoffe überprüfen zu lassen ? Vielen Dank für die weiteren Informationen vorab,ich antworte dann gerne dazu.

Beste Grüße

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin