So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2579
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

bullterrier bricht fast stündlich

Kundenfrage

Unser bullterrier bricht seit gestern Abend um 7 Uhr fast stündlich. Das erbrochene ist weiß flüssig mit schleim.

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 7 Monaten.

Guten Morgen,

dafür kann es verschiedene Ursachen geben.

Bitte messen Sie zuerst einmal Temperatur. Bitte messen Sie rektal mit etwas Creme an derThermometerspitze. Die Normaltemperatur beim Hund liegt zwischen 38,0 und 39,0Grad. Sollte Ihr Hund deutlich mehr als 39,5 Grad haben, dann hat er Fieber.

Mögliche Ursachen sind:

-- Magenschleimhautentzündung,

-- Hals/Rachen/Mandelentzündung,

-- Infektion

-- Fremdkörper

-- Vergiftung

Wenn Ihr Hund ansonsten fit ist, kein Fieber hat, munter ist, spielt wie immer, können Sie Folgendes zuhause tun: Geben sie ihm bis heute nachmittag weder Futter noch Wasser. Dann darf er etwas Kamillen- oder Fencheltee trinken.

Futter gibt es erst ab morgen wieder, dann bitte abgekochtes Huhn/Pute mit etwas gekochten Möhren darunter gemischt.

Dazu besorgen Sie sich Nux vomica D6 und Echinacea D2 rezeptfrei aus der Apotheke und geben dem Hund jeweils 3 x 5 Globuli tgl.

Bieten Sie ihm ein Wärmkissen an. Das hilft ihm zu entspannen.

Heute nur an der Leine nach draußen, damit er nicht aus irgendeiner Pfütze trinkt.

Sollte dasw Erbrechen nicht aufhören oder sollte es dem Hund vom Allgemeinbefinden her schlechter gehen, bitte auf alle Fälle zu einem Tierarztzur Untersuchung fahren.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin