So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16084
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo mein name ist nils, ich bin 10 jahre alt und habe eine

Kundenfrage

hallo mein name ist nils,
ich bin 10 jahre alt und habe eine männliche und eine weibliche zwergbartagame.beide leben in einem schönen und großen terrarium.das männliche tier ist top fit und verhält sich auch so.
die bagamen sind etwa 2 jahre alt und haben sich im sommer gepaart. soweit ich weiß hat sie keine eier gelegt, seit diser zeit geht es ihr immer schlechter.
angefangenhat es damit das sie sich immer mehr zurük gezogen hat kurze ziet später hab ich gemerkt das ihr linkes auge verklebt war, ein paar wochen später war auch das rechte verklebt.mittlerweile is sie sehr dünn, frisst und trinkt nicht mehr.im augenblick ist sie in quarantäne und wirt von mir manchmal mit mehlwürmern gefütert.auch wasser versuche ich ihr so zu geben. kot habe ich keinen gefunden, deswegen gebe ich ihr lieber auch nichtsmehr zu fressen.
Hier in meiner gegend gibt es keinen tierarzt der uns helfen kann deswegen hoffe ich hier hilfe für sie zu bekommen.
schonmal danke ***** ***** die mir hier rat geben können.
nils michaelis
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo,

eine online Beratung kann leider keine tierärztliche Untersuchung ersetzen,gerade in ihrem Fall muß das Tier ,wenn es eine Chance haben soll tierärztlich untersucht und dann gezielt behandelt werden,hierfür reichen einfache Mittel und "Hausmedikamente" nicht aus,Antibiotika etc sind nur beim Kollegen erhältlich und rezeptpflichtig.Daher bitte das Tier schnellst möglich bei einem fachkundigen Kollegen vorstelle,auch wenn sie dafür eine weitere anfahrt in Kauf nehmen müssen.Folgende Ursachen kommen in Frage:

-Legenot,Ei steckt fest und kann nicht gelegt werden

-zusätzlich oder als alleinge Ursache eine Infektion,diese kann bakteriell,parasitär oder durch Pilze verursacht sein

-eine organische Ursache,bei einem jungen Tier eher unwahrscheinlich und wenn dann sekundär auf Grund ihres bereits schlechten Zustandes

sie müssen ihr in jeden Fall Futter eingeben und vor allem Flüssigkeit in Form von Wasser oder einer Elektrolytlösung.Alle andere Maßnahmen richten sie nach der genauen Ursachen und bedürfen einer intensiven Tierärztlichen Behandlung,warten sie bitte nicht länger ab und stellen sie das Tier schnellst möglich bei einem Kollegen vor nur dann hat es eine Chance durch eine gezielte Therapie .Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin