So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2609
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo, mein Kater (3 Jahre) wurde heute operiert. Er hatte

Kundenfrage

Hallo,
mein Kater (3 Jahre) wurde heute operiert. Er hatte sich den Schwanz eingeklemmt und es musste es ein kleines Stück amputiert werden. Die TÄ spritzte ihm ein Schmerzmittel während der OP und meinte, dies sei ausreichend! Jetzt hat mein Kater aber seit Stunden Schmerzen, rennt hier rum und lässt auch den Schutzkragen nicht dran.
So kommen wir beide nicht zur Ruhe.
Könnte ich ihm ein paar Tr. Novalgin geben?
VG Isabel W.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

leider war heute nacht kein Tierarzt online, deshalb erst jetzt eine Antwort.

Wie geht es Ihrem Kater jetzt?

Man kann Katzen Novalgin geben, es kann allerdings nach der Gabe zu Speicheln kommen, welches aber in der Regel nach ca 30 - 60 Minuten wieder aufhört.

Dosierung: 20 - 30 mg pro kg Katze, 3 x tgl.

Den Halskragen sollten Sie auf alle Fälle drumlassen, da es sonst passieren kann, das der Kater die Operationswunde aufbeißt.

Heute sollten Sie sich auf alle Fälle mit Ihrem Tierarzt in Verbindung setzen, damit er Ihnen ein Schmerzmittel, z. B. Metacam mitgibt.

Sollte ein Verband um den Schwanz angelegt sein, wäre es gut, diesen heute kontrollieren zu lassen, ob er noch richtig und nicht zu eng sitzt.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin