So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1215
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Kater hat Blut im Urin

Kundenfrage

Hallo,
ich habe hier einen 3-jährigen Kater mit Blut im Urin. Leider hat unsere Tierarztpraxis derzeit zu, morgen erst wieder auf. PH-Wert ist ok (zwischen 6 und 7), keine Steine zu sehen, spezifische Dichte im guten Bereich. Im Mikroskop sehe ich zwischen den Blutzellen irgendwelche dunkeln kleinen Teile, die sich bewegen.
Ich mache mir Sorgen, weil der Urin seit gestern bzw. heute früh deutlich mehr Blut enthält. War gestern schon bei 3 +. Ich hatte gestern schon bei unserer Tierärztin mehrmals um Rückruf gebeten, leider aber keinen bekommen. Frage: Ich habe noch eine Tablette Clovaseptin von der letzten Zahn-OP des anderen Katers. Macht es Sinn, diese heute zu geben und dann morgen in unserer Arztpraxis Nachschub zu holen? So lassen würde ich das für heute nur sehr ungern.
Freundliche Grüße, *********
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 8 Monaten.

Hallo,

Claverseptin könen sie geben dazu Metacam.Da ihr Kater dieses Problem wohl öfter hat würde ich dringend raten dies versuchen endgültig zu klären.Harngries ist oft nicht mit dem bloßen Auge sichtbar.Was füttern sie ,haben sie das Futter bereits angepasst? Wurde eine genaue Harnanalyse ,Harnsediment in einem Labor untersucht,wenn ja wie lautete das Ergebnis?Vielen dank für die weiteren Informationen,ich antworte dann gerne dazu

Beste Grüße

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin