So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6878
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Katze verträgt sich mit den Katzen der Partnerin nicht

Kundenfrage

Habe ein grosses problem bin in einer beziehung die zwei katzen besitzen und ich eine haben jetzt meine katze auch geholt und es ist der horror sie faucht sogar mich an sie hat sich wohl behruigt aber dafür hat sie ins bett gepinkelt was kann ich thun
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie geht auch nicht aus dem schlafzimmer raus
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Lieber Nutzer,
leider ist es häufig so, dass Katzen, keine Konkurrenz wollen- und in Ihrem Fall kommt erschwerend hinzu, dass es ein neues Umfeld ist und 2 fremde Katzen, die sicherlich zusammen halten.
Ich würde Ihnen folgendes Training raten, um ein friedliches Miteinander zuerreichen:
- trennen Sie die Katzen für eine Zeitlang,- ich würde raten, den beiden Ihres Parteners weiter dieWohnung zur Verfügung zu stellen und ihre Katze für einige Zeit in einem ExtraKatzen-gerechtem Zimmer unterzubringen- und lassen Sie sie nur zusammen, wenn gleichzeitig etwas positives für Beide passiert : zum Beispiel leckeres Futter.
Der Abstand beim Fressen zwischen ihrer Katze und den beiden anderen muss dabei anfänglich so groß sein, dass keine Aggression Knurren, Fauchen,Anspringen,Jagen, Schwanzschlagen oder Angst
gezeigt wird- also einige Meter. Klappt das, Katzen wieder trennen und
bei nächsen Füttern Schalen evtl. etwas näher aneinander rücken.
Der Sinn ist, dass so Ihre Katze eine neue positive Verknüfung durch das Futter zu den anderen herstellt- und ihre Selbstsicherheit wieder gestärkt wird, dadurch dass sich die Katzen einige Zeit nur zum Fressen sehen.
Zusätzlich sollten Sie im Umfeld besonders Ihrere Katze Baldriantropfen umdKatzenminze aufträufeln, das macht eine gute Stimmung.(Liegeplätze, Kratzbäume etc)-
Auch Feliway für die Steckdose kann zu einer besseren Stimmung führen und Felifriend zum Aufreiben auf die Beiden- beides sind synt.Katzen-Freundlichkeitshormone-Sie bekommen diese Präparate beim Tierarzt und im Internet..
Am erfolgversprechensten ist die beschriebene Methode der positivenVerknüpfung über Futter. Das braucht seine Zeit und Geduld, hält dafür -wenn es geklappt hat-auch meist ein Katzen-Leben lang.
Wie lange die Zusammenführung dauert, hängt davon ab, wie groß die Angst und der Stress schon sind. In vielen Fällen sind einige Tage ausreichend.

Wichtig ist immer, dass Ihre Katze bleibend Rückzugsorte hat an denen sie nicht gestört wird und sich entspannen kann

Unterstützend zur Entspannung und Beruhigung würde ich Ihrer Katze für einigeZeit Rescue Globuli geben (Bachblüten) 4-5mal täglich 3 Globuli
Viel Erfolg.

Dr.M.Wörner-Lange TÄ u. Verhaltenstherapie

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin