So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16299
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Katze hat einen Tumor im Unterzungenbereich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,, meine Katze hat einen Tumor Mukozele im Unterzungenbereich, ca. haselnußgroß, ggf. eine Mukozele oder ggf. ein eosinophiles Granulom. Welches homöopathische Mittel können Sie mir empfehlen. Freundliche Grüße *********

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.Sie können hiermit Tarantulla oder Mistel arbeiten. Wurde dies schon überlegt?Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

nein, das wurde noch nicht probiert. An diesem Samstag, den 14. Mai dieses Jahres wurde das Geschwür durch einen Zufallsbefund, aufgrund eines allgemeinen Checks bei einem Tierarzt festgestellt. Wir wollten erstmal homöopathisch etwas versuchen bevor konservative Therapien in Frage kommen. Es wurde auch noch keine Biopsie gemacht, somite kann man auch nicht sagen, ob es gut- oder bösartig ist. REVET RV24, Dr. Reckeweg gebenn wir seit Samstag, 3 x tägl. 5 Globuli, ab Montag sollen wir dann 1 - 2 x täglich 5 Globuli geben. Ich habe ein Foto gemacht, kann ich das hier Ihnen auch übersenden?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, ja dies können sie hier als anhang senden. Beste Grüße Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, ich habe mir das Bild angesehen,ohne eine Biospie kann ich leider keine genaue Diagnose abgeben.Sie können gerne unterstützend eine hömopathische Therapie durchführen,ehrlich gesagt wird diee aber leider alleine nicht ausreichen.eine Misteltherapie wäre bei einem Tierhömopathen möglich.Ansonsten können sie Tarantula D6 3xtgl 3-5 Globuli geben als das hömopathische Tumormittel.Auch Ubichinon,Coenzyme und Para-Benzochinon,alles bei der Firma Heel erhältlich und als Kombi 2xtgl als Injektion sub kutan verabreichen, werden bei höomopathischen Geschehen eingesetzt.Damit kannn man aber besten Falls den Wachstum etwas verlangsamen,der tumor selbst wird so nicht kleiner werden.Ein Versuch ist es sicher wert. beste Grüße und alles Gute Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin