So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16566
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Katze hat höchstwahrscheinlich eine CNI

Kundenfrage

Hallo, meine Katze nach höchstwahrscheinlich eine CNI. Wir waren heute für die Blutentnahme beim Tierarzt und dort bekamt er eine Infusion, da er ausgetrocknet war. Danach war er fit und jetzt plötzlich benimmt er sich sehr eigenartig. Er miaut permanent, ist rastlos und geht sogar rückwärts. Ich mache mir solche Sorgen. Ist das etwas ernsthaftes? Wäre um eine Antwort sehr dankbar.
LG *********
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, welche Symptome hatte er vorher,erbrach er,hatte er gleichgewichtsstörungen etc?Anhand ihrer Beschreibung wäre es ratsam ihn eventuell heute in eine tierklinik zu bringen da man dort sofort ein Blutergebnis hat und auch die Katze intensiv betreuen kann.Anhand des Alters wäre eine CNI denkbar da diese leider sehr häufig bei alten katzen auftritt.Können sie mir bitte mehr informationen über die vorherigen Symptome nennen,weshalb sie dann einen Kollegen aufgeushct haben.da auch eine Vergfitung sonst denkbar wäre,vielen Dank ***** *****üße Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Als ich die Symptome bemerkt hatte, war als er immer wieder geschmatzt hat, er hat weniger gefressen, kaum getrunken, aus dem Mund gerochen, viel geschlafen und auch die Augen hatten sich verändert. Ich war am Samstag mit ihm beim Tierarzt und sie hatte gemeint, am Dienstag für die Blutentnahme zu kommen. Da er langsam immer dünner wurde und nichts getrunken hatte, gingen wir (eigentlich mein Partner) heute in die Praxis. Am Schluss bekam er noch eine Infusion. Als ich nach Hause kam, hat er mich freudig begrüsst und ich war unendlich froh. Jetzt verhält er sich ganz komisch. Er ist wie auf Drogen. Total ruhelos, geht ständig umher und miaut ständig. Ist er allenfalls überhydriert?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Unsere andere Katze starb im Februar. Danach hat er angefangen so komisch zu miauen. Wir hatten gedacht, er vermisst sie evtl. aber irgendwann war es fast ein tiefes miauen. Also begann es vor ca. zwei Monaten
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gleichgewichtsstörungen oder erbrochen hat er nicht
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, in Ordnung,jadie von ihnen beschriebenen Symptome sprechen leider für eine CNI.Es kommt darauf an was er als Infusion erhalten hat weölche Mineralien,Elektrolyte enthalten waren,ein überhydriert sein kann ich mir nicht vorstellen.Eher Übelkeit welches von den Nieren herkommt ,auch die Unruhe sprechen dafürdaß es ihm komisch ist,dies kann mehrere ursachen haben ein akutres Nierenversagen,Kreislaufprobleme eventuell als olg der Infusion .,eine andere organische Ursache.Um dies abzuklären ,insbeondere wen sich sein verhalten in den nächsten 1-2 std nicht wieder beruhigt sollten sie mit ihm in eine Tierklinik fahren da man ein Nierenversagen oder Kreislaufversagen dann leider so nicht ausschließen und auch bei ihnen zuhause nicht abwenden kann.Ich drücke die daumen.Für weitere Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung Beste Grüße und alles Gute Corina Morasch Corina Morasch