So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6900
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hund hat erbrochen

Kundenfrage

Hallo Frau Morasch. Unser Hund hat sich heute schon wieder erbrochen und er trinkt sehr viel. Sein Fresen schmeckt ihm nicht nur Leckerlies frißt sie. Vorige Woche und die Woche davor war das genauso. Bloß beim letzten mal hat er sie sich auch zurück gezogen. Was kann das sein ich habe Angst um sie.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,das viele Trinken kann ein Zeichen einer Nierenschwäche sein- viele HUnde brechen dann auch oft, weil Schadstoffe nicht mehr ausreichend über die Nieren ausgeschieden werden Können. Ein Blutuntersuchung würde schnell Klarheit bringen und dann kann ggf. gezielt behandelt werden.Gegen die Magenschleinhautentzündung sollten Sie ihm Schonkost geben: nur Reis mit gek . Huhn in kleinen Mengen und dazu täglich 1 Teelöffel Heilerde sowie Nux vonica Globuli D6 4mal täglich 5 zur pflanzlichen Unterstützung.Sollte es ihm danach nicht bald besser gehen, bitte unbedingt eine Blutuntersuchung machen lasen, ob die Organe ok sind- auch eine Leber oder Pankreasschwäche könnte dann eine Ursache sein.Bester GrußIch hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung. Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung. Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin