So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6758
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Katze hat Vollständiges Nierenversagen

Kundenfrage

Hallo, unsere Katze hat Nach langen Jahren nun im Alter von 19 j. Vollständiges Nierenversagen? Frisst nicht, trinkt nicht, Temperatur geht runter! Liegt viel. Wir wollen sie bei uns lassen so lange es geht, es macht hier kein Tierarzt Hausbesuche und den Stress zum Arzt überlebt sie nicht. Bis heute mittag, jetzt sind die pupillen stark geweitet. Selbst das näschen darf ich nicht mehr feucht machen. Muss ich los, hat sie starke Schmerzen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,ja- oft geht ein Nierenversagen mit sehr starken Schmerzen einher- (auch ich habe gerad eine Katze daran verloren)- es geht den Tieren wie jetzt Ihrer Seniorin dann wirklich körperlich extrem schlecht und es ist wichtig, sie dann baldmöglichst schnell von diesem schrecklichen Leiden zu erlösen. Eine medizinische Hilfe ist meist leider nicht mehr möglich.Ich würde daher wirklich raten, loszufahren um sie von ihren Schmerzen möglichst schnell erlösen zu lassen. Falls Sie es im Hause haben, können Sie ihr vorab Novalgintropfen gegen Schmerzen geben: 5-10 Tropfen und Valium dazu 0,1 mg pro Kilo Körpergewicht.Ich wünsche Ihnen viel Kraft .Viele Grüße
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Lieber NUtzer,
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.
Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen-nur dann kann ich von Just answer bezahlt werden.
Vielen Dank ***** ***** GUte.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
hallo , ich hatte gestern noch mit dem Notdienst telefoniert, der nicht bereit war, zu fahren. Dort wurde mir gesagt, dass in der Regel keine Schmerzen damit einhergehen! Wir haben die Katze dann begleitet bei ihrem Sterben, ein Prozess, der sicherlich weder für Mensch noch Tier immer angenehm ist. Ich werde bei Zeiten eine Bewertung abgeben, im Moment ist mir nicht danach.mfg
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Lieber NUtzer,
so schwer es für Sie jetzt ist- Sie haben für Ihre Katze genau das richtige getan- ich habe oft erlebt, dass Katzen bei so extremen Nierenproblemen Schmerzen hatten. Das kann man nicht verallgemeinern.
Ich weiß, wie schwer dieser Weg des Abschiednehmens ist - und wünsche Ihnen viel Kraft und den Trost, dass Sie Ihrer Katze wirklich geholfen haben indem Sie sie vom diesem Leid erlöst haben.
Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein, wir haben Sie bei uns ohne Tierarzt sterben lassen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Lieber Nutzer,
ich denke, wenn es möglich ist, ohne großes Leid ein Tier ohne Spritze beim Sterben zu begleiten, würde ich mir dies auch bei meinen Tieren immer so wünschen.
Liebe Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin