So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Guten Tag, bei unserem Dackel wurde im Ultraschall ein 5 cm

Kundenfrage

Guten Tag, bei unserem Dackel wurde im Ultraschall ein 5 cm großer Tumor festgestellt den man nicht klar der Milz zuordnen kann - es könnte sich Leber oder Nebenniere sein. Die Konsultation bei einem zweiten Arzt und ebenfalls Ultraschall erbrachte ein 5 cm großer Tumor der Milz und er rät zur op. Was soll ich tun ich bin hin und her gerissen. Nebenbei handelt es sich um einen Zufallsbefund - mein Hund hat keinerlei Beschwerden
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Lieber NUtzer,
grundsätzlich kann ein HUnd problemlos ohne MIlz leben, aber vor einer OP sollte festgestellt werden, ob es sich um einen gutartigen oder bösartigen Tumor handelt und ob schon sich Metastasen im Körper/in den Organen befinden.
Dies ist wichtig, denn leider sind ca 70-80 % der MIlztumore bösartig- und wenn eine Metastasierung nachgewiesen werden kann, sollte man dem HUnd keine OP mehr zumuten.
Um Metastasen nachzuweisen sollten die Leber, Pankreas und der Bauchraum geschallt werden und die Lunge geröngt, evtl. ein CT gemacht werden, dies gibt die sicherste Diagnose. Mittels einer Punktion über eine sehr feine Nadel (Feinnadelaspiration) und Gewebeentnahme aus dem Tumor kann nachgewiesen werden, ob der Tumor gut- oder bösartig ist.
Ohne genaue Diagnose würde ich Carlo nicht operieren lassen.
Ergeben diese weiteren Untersuchungen (auch eine Blutuntersuchung wäre wichtig), dass es sich um einen gutartigen Tumor handelt, würde ich ihn operieren lassen- da auch gutartige tUmore sich verändern können.
Am sinnvollsten wäre es, auch für diese differenzierten Untersuchungen, sich an eine KLinik, auch mit einem CT, zu wenden.
Alles GUte für Carlo!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team