So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16620
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo! Wir haben eine 2,5 Jahre alte Hündin (English Bulldog) welche im Dezember 2014 nach

Beantwortete Frage:

Hallo! Wir haben eine 2,5 Jahre alte Hündin (English Bulldog) welche im Dezember 2014 nach der dritten Läufigkeit kastriert wurde. Nun benimmt sie sich eher wie ein Rüde. Sie geht andere Hunde (egal ob Hündin oder Rüde) und teilweise sogar Menschen an. Sie schiesst dann von 0 auf 100 raus und zieht extrem an der Leine. Ebenfalls hat sie angefangen zu jagen und ist grundsätzlich sehr nervös und aufgedreht auf dem Spaziergang. Davor war sie super lieb, relaxed und sehr gehorsam. Lief brav Fuss und war abrufbar.
Kann das ein erhöhter Testosteronspiegel sein?
Liebe Grüsse Claudia
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ganz ausschließen kann man dies nicht,daß es an dem veränderten Hormonspiegel liegt ist aber sehr ungewööhnlich.Ich würde ihnen in jeden fall empfehlen eine Blutuntersuchung machen zu lassen um den Hormonstatus zu überprüfen und auch die Schildrüsenwerte,da die von ihnen beschriebene symptomatik auch auf eine Schildrüsenfunktionsstörung hindeuten könnte.

beste Grüße und alles Gute

corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Morgen

Danke für die schnelle Antwort. Die Schilddrüse haben wir bereits vor ca. 2 Monaten getestet. Und die Werte waren normal.

Mache nun einen Termin für einen neuen Bluttest.

Freundliche Grüsse

Claudia Harttmann

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" weiterhin zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Darf ich fragen, ob Sie sonst eine Idee haben, was es sein kann.

Ist es möglich, dass sie ihren Karrakter einfach geändert hat? Ohne medizinischen Grund, Krankheit, etc.?

Auffällig ist halt, dass es seit der Kastration ist.

Und sowohl Züchterin wie auch Hundetrainer sagten, dass es ausschaut als hätte sie hormonelle Probleme.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Eine solche Wesensänderung nach der Kstration ist sehr sehr selten. Ob ein Zusammenhang besteht ist medizinisch nie 100% zu klären. Wichtig ist nun der Hormonstatus. Ist dieser auch ok, ist die Änderung auf andere Faktoren zurückzuführen. Hat sich etwas in der Umgebung, im Umgang, bei der Bezugsperson geändert? Diese Frageb wären dann zu prüfen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke! Es ist komisch. Denn vorher war sie der "perfekte" Hund. Sie ist kein Schäfer im Gehorsam, aber das wollten wir ja nicht. Für eine Bulldogge hatte sie einen super Gehorsam, war lieb und verträglich. Nun muss man immer Angst haben, dass sie von 0 auf 100 raus schiesst.

Geändert hat sich bei uns nichts. Wir sind weder umgezogen, noch hat sich in der Beziehung was geändert.

Ich hoffe der Test gibt mehr Antworten. Bin gespannt.

Danke vielmals