So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hund (cocker-spaniel), Angriff, isst nicht, zittert

Kundenfrage

Gestern abends hat mein Hund (cocker-spaniel 12.a) einer Angriff vom Nachbarhund uberlebt. Heute ihm geht nicht gut. Er ist nichts,ligt und zietert.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Hat der Hund Verletzungen? Was ist genau passiert?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,

und zwar kamen wir gerade vom spazieren wieder.

Wir haben in unseren Haus ein sehr kleinen eingangsbereich und dort ist der vorfall auch passiert.

Die Nachbars Dame kam gerade aus dem Fahrstuhl raus und dort ist ihr Hund auf unseren Hund los.

Dieser hat unseren Hund sofort am Genick gepackt und nicht mehr los gelassen.

Unser Hund hat jetzt blesuren am nacken und willl nichts mehr Essen und Zittert zudem hatte unser Hund noch Nasenbluten.

Mit freundlichen Grüßen

Iryna Baranova

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

sie sollten mit ihm umgehend zum tierräztlichen notdienst fahren damit er dort tierärztlich versorgt wird.Da er vondem anderen Hund angegriffen wurde haftet auch dessen Besitzerin,meist über eine Haftpflichversicherung.Das Nasenbluten könnte auf innere Verletzungen im Kopf Halsbereich hindeuten,zudem hat ersicher einen schock.Bei Bißwunden müßten diese eventuell je nach größe und tiefe genäht werden,zudem benötigt der Hund eine Schockbehandlung,gegebenenfalls Infusionen.gegen die Verletzungen ein Schmerzmittel und Antibiotikum.Sie können ihm als Erstversorgung Bachblüten reseque tropfen 5-6 Tropfen geben wirken schnell beruhigend.Flüssigkeit zum trinken,lauwarmen kamillentee,als Schmerzmittel Novalgin in einer Dosierung von 25-40mg/kg Körpergewicht 1-2xtgl.Dies reicht aber sicher nicht aus,bitte stellen sie ihn bei einem Kollegen schnellst möglich vor,damit ihm gezielt geholfen werden kann.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin