So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Mein Dackel 811 Jahre kastriert) hat Diabetes mellitus und

Kundenfrage

Mein Dackel 811 Jahre kastriert) hat Diabetes mellitus und cushing Syndrom u d wird seit 3 Wochwn, als die Krankheit entdeckt wurde , mit Insulin (2xtgl o.4ml) alle 12 Stunden und Vetoril 10mg 1/2 Stunde nach der Injektion behandelt. Sie hat stark abgenommen, von 11kg auf 8 kg, benimmt sich jetzt aber sehr gesund, ist lebhaft und wirkt zufrieden. aber bei der letzten Kontrolle war der Blutzucker au fast 600. wir haben auch sehr grosse Probleme damit, dass sie immer nur 30 Min. nach der Spritze fressen sollte! Das bedeutet bei uns zu Mittag um 12 Uhr was o.k.ist, aber dann ist der Zeitraum bis Mitternachr zu lang - es lässt sich aber sonst kaum organisieren.--
Meine Frage ist, kann man die Futterzeiten ändern, z.b. Mittag u d am Abend wie sie es gewöhnt war und abends mit dem Vetoril nur ein Snack und ist es ein gutes Zeichen, dass sie gesünder wirkt als vorher, vermutlich wegen der Gewichtsabnahme ,glaube ich. und weiters gibt es aus der Naturheiolkunde unterstützende mittel (z.b. Grünalgen,Schwarzkümmel oder Astaxanthin)? könnten Sie mir bitte raten? meine Kathi ist mir unendlich wichtig. Ihre M.Riedl
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
hallo,

leider gibt es eher selten heilungschancen auch wenn diabetes und cushing vorliegt.ich würde ihnen empfehlen es mit der fütterung wie sie es gewohnt war zu versuchen,allerdings würde ich ein diätfutter geben,gerade wenn der zuckerwert so hoch lag,trotz insulin,wobei sich dies auch erst nach zwei bis vier wochen richtig einstellt.naturheilmedikamente gerade in bezug auf diabetes und cushing gibt es leider nicht wirklich.gerne können sie zur untersttüzung schwarzkümmel geben,mönchspfeffer wird ebenfalls als hömopathisches mittel bei cushing eingesetzt,gerne können sie isch diesbezüglich informieren unter www.tierheilkunde.de und hier cushinsyndrom eingeben.leider können pflanzliche mittel bei stoffwechselerkrankungen immer nur leicht unterstützende wirkung haben und medikamente wie insulin oder vetoryl nicht ersetzen.

beste grüße und alles gute

corina morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team