So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hallo, mein Mopsrüde ist 11 Monate alt und hat heute das Medikament

Kundenfrage

Hallo,
mein Mopsrüde ist 11 Monate alt und hat heute das Medikament bekommen , da er wohl eine Allergie hat...er hat größere Stellen wo kein Fell mehr ist und teilweise kratzt er daran.
Ist das Medikament den passend für einen Hautausschlag?
liebe Grüße Corinna
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne sofort bearbeite.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, welche derartige Haut- und Fellveränderungen hervorrufen können:
-- Parasiten, v.a. Flöhe oder Milben. Es reicht gerade bei Milben nicht, den Hund einmal mit einem Spezialshampoo zu baden. Sinnvoll wäre es, anschlie0end ein Spot-on Mittel z. B: Stronghold oder Advocate, beide wirken auich gegen Milben, aufzutragen.
-- Hautentzündung durch Baklterien oder Pilze
-- Allergie, Kontaktallergie, aber auch Futtermittelallergie
-- Organstörung, in dem Alter eher selten, sollte aber auf alle Fälle über eine Blutuntersuchung überprüft werden, v.a. die Schilddrüsenwerte.

Wurde eine Hautprobe entnommen? Dies wäre auf alle Fälle ratsam. Über ein Hautgesxchabsel können Milben festgestellt werden. Eine Tupferprobe sollte auf Bakterien oder Pilze untersucht werden.

Wenn eine Allergie die Ursache ist, besteht die Möglichkeit, über eine Hyposensibilisierung den Hund an das Allergen zu gewöhnen. Das dauert zwar etwas, ist aber sehr effektiv.
Handelt es sich um eine Futtermittelallergie, wäre eine Umstellung auf eine hypoallergene oder anallergene Ernährung sinnvoll, z. B. von Royal Canin oder Hills

Ergänzend können Sie dem Hund Silicea D6, 3 x 5 Globuli tgl. geben. Auch Lachsölkapseln mit essentiellen Fettsäuren sind hilfreich für die Haut.

Um Ihnen sagen zu können, ob das Mittel, welches Sie zur Zeit geben, sinnvoll ist, müßten Sie mir schreiben, um welches Mittel es sich handelt.

Freundliche Grüße

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-bgtrs7si-“ an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-bgtrs7si-

unter

„Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team