So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hallo, unser Hund leidet an einer Bandscheibenerkrankung mit

Kundenfrage

Hallo, unser Hund leidet an einer Bandscheibenerkrankung mit Zubildungen die auf Nervenbahnen drücken.
Er k***** *****m noch urimieren. Bitte um Hilfe. [email protected] .ch
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,

leider hört sich das nicht gut an.
Wenn Veränderungen auf die Nerven drücken, die für Blase zuständig sind, können die Nerven nicht mehr richtig funktionieren.
In einigen wenigen Fällen kann eine Operation versucht werden, welche aber nicht ungefährlich ist und leider auch nicht immer zum Erfolg führt.
In Ihrem Fall würde ich raten, sich mit den Befunden an eine Uni-Klinik (Zürich, Bern) zu wenden und nach dieser Möglichkeit fragen.
Medikamentös ist Ihr Hund gut eingestellt.

Sicher kann man versuchen, mit homöopathischen Mitteln (z. B: Hypericum D6, 3 x 5 Globuli tgl., Zeel und Traumeel, jeweils 3 x 2 Tabl. tgl.) den Hund zu unterstützen, aber in Ihrem Fall reicht die Homöopathie nicht aus.
Auch B-Vitamine können die Nervenfunktionen unterstützen.
In einigen Fällen wurde auch mit Laser-Therapie eine zumindest leichte Besserung erreicht, meist aber erst nach Operation
Solange aber die Ursache nicht beseitigt werden kann, werden die Probleme leider eher zunehmen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken von „Habe Rückfragen“, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank ***** *****!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team