So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1274
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

ich melde mich wieder wegen Chianti. Er ist ein fast 14 Jahre

Kundenfrage

ich melde mich wieder wegen Chianti. Er ist ein fast 14 Jahre alter Neufundländer und wurde im September wegen seinem Nasentumor mit Strahlen behandelt und hatte eine Kehlkopf OP. Tierarzt Homöopathie hat uns bei der kritischen Situation nach der OP mit dem Magen sehr geholfen. Chianti lebt seit dem altersbedingt, mal mehr, mal weniger gut. Allerdings ist er geistig hellwach und hat noch einen großen Lebenswillen. Vor 10 Tagen hatte er eine schwere Verkühlung und konnte tagelang nicht alleine aufstehen, hat das Futter verweigert und war sehr schwach. Mit Infusionen und Medikamenten (per Spritze) hat ihn unser TA wieder aufgepäppelt und eigentlich ist er wieder fit.
Mit dem Problem, dass er nichts frißt. Er bettelt zwar, aber kaum hält man ihm etwas hin, dreht er den Kopf weg. Leber- und Nierenwerte sind eigentlich gar nicht so schlecht. Künstliche Ernährung kommt wegen seiner anderen Probleme nicht in Frage. Hat jemand eine Idee ?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Welches Futter hat er früher gerne gefressen? Was haben Sie aktuell bereits alles versucht, welche Medikamente wurden gegeben, um den Appetitt anzuregen?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin