So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1263
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

beiunserer hündin handelt es sich um eine neuroepitheliale

Kundenfrage

beiunserer hündin handelt es sich um eine neuroepitheliale Taubheit. Kann es auch sein, dass sie deswegen so nervös ist und immer bellt. Den Typ mit mit Beschäftigen, mache ich eigentlich den ganzen Tag , aber das hilft nur kurze Zeit. Mit Tellington habe ich es auch schon versucht und eine Therapeutin war auch schon mehrer male bei uns. Es nützt fast nichts. denn das gelernte setzt sie nach 1-2 Tagennicht mehr um. Weiss mir wirklich bald nicht mehr zu helfen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

ja dies ist vermutlich eine Mitursache. Vermutlich schon angeboren?

Ich würde - wie in der ersten Antwort genannt - Johanniskraut und Lachesis einsetzen und weiteres konsequentes Verhaltenstraining durchführen.

Leider brauchen Sie hier gute Nerven und viel Durchhaltevermögen und Konsequenz. Drücke die Daumen, daß es bald besser wird.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

PS: Danke für die positive Bewertung der ersten Antwort.