So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16580
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe meinem kleinen Hund Rippchen -Knochen am Sonntag gegeben.

Kundenfrage

Ich habe meinem kleinen Hund Rippchen -Knochen am Sonntag gegeben. Gestern hat er nur gebrochen. Ich war mit ihm gegen elf beim Arzt. Er hat zwei Spritzen bekommen. Unter anderem ein Schmerzmittel. Er hat er wieder gefressen. Abends fing er wieder an zu brechen. Er trinkt nicht mehr und nichts. Ich sollte ihm am Tag eine viertel Tablette geben die habe ich ihm gegen halb eins gegeben - hat er wieder ausgebrochen. Ich war mit ihm vier große Runden damit sein Magen - Darmtrakt wieder in Bewegung kommt nichts. Der fiebt nur noch und kann keine Minute still sitzen. Ich wollte schon den Bereitschaftsdienst anrufen. Oder wäre das übertrieben?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

nein suchen sie bitte umgehend einen diensthabenden Kollegen oder besser fahren sie in eine Tierklinik.Leider führt die gabe von Knochen auch öfter zu einem darmverschluß,zudem können spitze Knochenteile den Darm verletzen.Manchmal reicht es ihm einen Einlauf zu machen,krampflösende Mittel zu spritzen und Öl einzugeben,sitzt der Knochen aber zufest muß dieser perativ entfernt werden,um dies beurteilen zu können sollte ihr Hund schnellst möglich mittels einer Kontrastmittels geröngt werden darauf kann man die lage von Knochen feststellen,warten sie bitte nicht länger ab,da dies auch lebensbedrohlich für den Hund werden kann.

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch