So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, mein Hund humpelt seit gestern, was könnte die Ursache

Kundenfrage

Hallo, mein Hund humpelt seit gestern, was könnte die Ursache dafür sein.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

,welches bein ist betroffen,Vorder-oder Hinterbein,hat sie sich gestern eventuell vertreten,haben sie irgendeienn Vorfall beobachtet?Folgende Ursachen kommen für eine Lahmheit in Frage:

-eine Stauchung oder Prellung
-eine Sehen-oder Bänderzehrung
-ein Gelenksproblem gerade bei älteren Hunden

welches Schmerzmittel haben sie verabriecht? Da Hunde humanmedzinische Präperate leider bis auf Novalgin nicht gut oder garnicht vertragen was dann zu Durchfall ,Erbrechen etcführen kann.Nur Novalgin in eiern Dosierung von 25-30mg/kg Körpergewicht kann als Schmerzmittel eingesetzt werden,allerdings rezeptpfichtig.Unterstützend können sie Arnika D6 sowie Ruta D6 3xtgl 8-10 Stück geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.ein hömopathisches Schmerzmittel wäre zudem Traumeel,2xtgl 1Tablette ebenfall rezeptfrei in der Apo erhältlich.ferner sollten sie sie so ruhig wie möglich halten,nur kurze Spaziergänge an der leine,keine treppen steigen und nicht toben oder springen lassen.Bessert es sich damit nicht deutlich innerhalb von 2-3 tagen wäre es ratsam einen Kollegen aufzusuchen und sie diesbezüglich genauer untersuchen zu lassen,mgegebenfalls zu röntgen um dann je nach genauen befund eine gezielte Therapie durchführen zu können.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank ***** *****

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin