So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe meinen Welpen am 16.01.15 unerwartet nach der 2. Grundimpfung

Kundenfrage

Ich habe meinen Welpen am 16.01.15 unerwartet nach der 2. Grundimpfung verloren. Er war 2 Stunden später tot. Meine langjährige Tierärztin hat leider keinerlei hinweis auf Risiken gegeben, die mir bisher auch nicht bekannt waren. Besteht die Möglichkeit diese 2. Impfung auf 16. Woche hinzuzögern und die Impfung in einzelne Teile zu zerlegen?
Gibt es bei solchen Vorfällen eine Berufshaftpflicht des Tierarztes um wengistens einen Teil der Kaufkosten (in meinem Fall 600,-€) zurückzubekommen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

dies tut mr sehr leid für sie und ihren Welpen.Leider kann es bei Impfungen immer mal zu Impfreaktionen kommen,meist nur lokaler Art in Form von einer Schellung oder 1-2 Tagen einer leichten Abgeschlagenheit,wie es auch beim Menschen vorkommt.Allergische reaktionen in Form eines anapylaktischen Schocks sind äußerst selten,insbesondere mit tödlichen Ausgang ie es ohl bei ihrem welpen der fall war.Der kollegin kann man daher keinen Vorwurf machen,da sie sicher die Impfung korrekt durchgeführt hat.Die Grundimpfung wird empfohlen :1.Impfung mit 8 Wochen,2.Impfung mit 2Wochen und 3.Impfung mit 16 Wochen,da gerade in diesen Wochen auf grund des Absetztens des Welpens und oft auch Eingewöhnenes in eine neue Familie das Immunsystem noch geschwächt bzw nicht so gut ausgebildet ist,so daß in dieser Zeit häufig Infektionen auftreten können,daher auch die derzeitige Empfehlung mit 8,12 und 16 Wochen zu impfen.Man könnte die Impfung auch in mehrere Injektionen mit den jeweiligen Antigen geben,was aber oft mehr Streß und zu vermehrten Reaktionen z.B. an den Injektionsstellen führen kann,daher ist die Kombinationsimpfung durchaus sinnvoll.Was man eventuell extra und auch erst später impfen lassen könnte wäre die Tollwutimpfung,gerade darauf reagieren manchmal die Tiere,insbesondere die Welpen.Diese könnte man daher extra und etwas später getrennt von den anderen impfen lassen.In der regel ist bei einer korrekt durchgeführte Impfung kein Schadensersatzanspruch gelten zu machen,auch wenn der hund wie in ihrem Fall leider daran später stirbt.Ich würde ihnen diesbezüglich auch raten erst noch das pathologische Untersuchungergebnis abzuwarten und eventuell mit der Kollegin dann nochmals diesbezüglich in Verbindung treten.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Frau Morasch,

vielen Dank für die Beantwortung. Der Hinweis die Tollwutimpfung später vornehmen zu lassen ist ein guter Hinweis. Es wäre schön, wenn die Tierärzte Ihre Kunden auf diese Möglichkeit hinweisen würden. Ich werde auf alle Fälle mit meiner Tierärztin nochmal sprechen. Ich war bisher immer zufrieden und dieser Vorfall hat mein Vertrauen etwas erschüttert.

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Fetz-Mayer

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich denke sie können ihr auch weiterhinvertrauen,da ein solches geschehen wie gesagt äußerst selten vorkommt,ich selbst weiße zwar meine Patienten auf mögliche Nebenwirkungen wie Schwellung an der Injetionsstelle,1-2 tage abgeschlagenheit etc hin,daß es bei ihren zu solch einer heftigen reaktion kommt war sicher nicht vorhersehbar.Ich wünsche ihnen alles Gute und viel kraft das geschehene zu verarbeiten.

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank ***** *****

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin