So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6756
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

meine Katze hat seit 2 Tagen plötzliche Attacken

Kundenfrage

Guten Tag, meine Katze hat seit 2 Tagen plötzliche Attacken, bei der auf einmal Wasser aus Mund und Nase läuft. Sie wird dann panisch wird, leicht verstört, fängt dann an zu schreien. Beruhigen hilft sehr gut. Das passiert seit gestern vormittag mit einer Regelmäßigkeit von 2-3 Std. Kann fast schon meine Uhr danach stellen. Pflanzen knabbert sie keine an. Geändert hat sich auch nichts. Die Attacke dauert ca. 1 Minute, danach ist sie wieder normal, natürlich bisschen abgeschlagen. Meine Tierärztin hat keine Auffälligkeiten im Blut festgestellt. Temperatur liegt bei 38,5. Manchmal läuft sie minutenlang die Wohnung hoch und runter. Sie ist eine Hauskatze, nie draußen. Fast 10 Jahre alt und hatte bisher keine Erkrankungen. Die Zeit vor Beginn dieser Attacken konnte ich keine Auffälligkeit feststellen. Meine Ärztin möchte erstmal abwarten. Evtl. könnte es auch die Vorstufe zu ner Epilepsie sein, dann wäre Abwarten wohl sehr schlecht. Vielen Dank ***** ***** für Ihre Bemühungen. MfG

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Lieber Nutzer,
wurde die Maulhöhle untersucht?
Wasser - besonders aus dem Mund aber auch aus der Nase- dazu Panik und Geschrei können ein Zeichen für starke Zahnschmerzen sein, besonders auch, dass der Schmerz so in Wellen kommt.
Ich würde unbedingt raten, heute nochmal zum TA zu fahren, eine Röntgenaufnahme des Kopfes machen zu lassen (evtl besthet ein Zahnwurzelgranulom) und ihr zumindest für die nächsten Tage ein Schmerzmittel geben zu lassen.
Die Panik und das Schreien sprechen absolut für Schmerzen- das Verhalten ist eher untypisch für Epilepsie.!
Falls Sie es im Hause haben, könnnen Sie ihr Novalgin geben: 10-20 mg pro Kilo Katze 2-3 mal täglich oder rein pflanzlich Arnica Globuli D6 heute alle 2 Stunden 4.
Alles GUte!

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen.

Vielen Dank ***** *****

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen.

Vielen Dank ***** *****

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Frau Dr. Wörner-Lange,

sie hatte in der Zwischenzeit nen extrem starken Anfall, wollte meine Wände hoch. Hab sie sofort in die Tierklinik gefahren, wo sie heute den ganzen Tag beobachtet und untersucht wird.

Vielen Dank.

M. Jäckle

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo Frau Jäckle,
ja, das war genau die richtige Lösung- ich vermute weiterhin starke Schmerzen-besz, aber eine gründlichste Untersuchung und Betreuung vor Ort in einer Klinik ist wirklich das Beste!
Alle guten Wünsche!

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen, damit ich für meine ausführliche beartung von Just answer auch bezahlt werden kann.

Vielen Dank ***** *****

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

ein Befund aus der Ferne scheint sehr schwer zu sein. Sie hatte keine Schmerzen, nur diese epileptischen Anfälle. Nach Diazepam ist sie jetzt schon den vierten Tag völlig normal und ohne Probleme.

Gruß

M. Jäckle

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja, in Ihrem Fall waren die Symptome wirklich nicht eindeutig- z.B. die Wand hoch laufen ist sehr untypisch für Epilepsie- diese geht i.d.R mit Bewußtseinstrübung einher- und eher nicht plötzlich täglich . Es freut mich natürlich zu hören, dass ihr so schnell geholfen werden konnte.
Bester Gruß!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

sie hatte Bewusstseinseintrübungen, war nicht mehr ansprechbar, hat völlig gekrampft und Speichel trat aus'm Mund. Wohl typisch für epil. Änfalle. Gegen Türen rennen und auch Wände hoch scheint nach Meinung von anderen Tierärzten und Bekannten schon auch typisch zu sein, denn sie weiß ja gar nicht mehr, was sie tut und kriegt ständig Nervenreize vom Gehirn.

Viele Grüße

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Lieber NUtzer,
dies ging leider aus Ihrer ersten Beschreibung nicht klar hervor- da sprachen Sie nur von leichten Bewußtseinstrübungen : ja- Krampfen und Speicheln ist sehr typisch für Epilepsie, die Wände hochgehen habe ich noch nicht erlebt, aber im Kontext mit Krämpfen und Reizleitungsstörungen im Gehirn sicher dann auch denkbar.
Gut, dass es ihr jetzt besser geht.
Bester Gruß und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin